• Marketing- und Sales-Funnel werden komplexer, aber auch besser für alle Beteiligten 20. September 2015
    Ein gut geplanter Marketing- und Sales-Funnel ist das Fundament der erfolgreichen Neukundengewinnung über das Internet. Wenn Sie ein wenig Erfahrung haben und sich schon einmal eine E-Mail-Einsammelseite aufgebaut haben, dann haben Sie den ersten Schritt in die richtige Richtung bereits gemacht. Leider kommt nun die schlechte Nachricht: Einfache 3 bis 7 E-Ma […]
    Daniel Dirks
  • Landing Page erstellen – eine einfache Sache mit der richtigen Software 4. Januar 2015
    Wollen Sie eine Landing Page erstellen, z.B. zum Sammeln von Interessenten-Leads oder direkt zum Verkaufen, dann haben Sie eine Fülle von Möglichkeiten. Die einfachste davon ist einen Webdesigner zu beauftragen, einen Betrag von 500,- € bis 1.500,- € dafür zu bezahlen und sich nicht um die Software zu kümmern. Eine andere Option ist den Umgang... […]
    Daniel Dirks
  • Ist Affiliate-Marketing die beste Quelle für Neukunden? 27. Dezember 2014
    Für mich als Produktgeber (Vendor) ist Affiliate-Marketing seit 2007 die wichtigste Quelle für Neukunden. Affiliate-Marketing ist einfach umzusetzen, günstig und unglaublich effektiv. Die Internet-Business-Minimallösung - mit extrem hohen Chancen auf Profit - sieht folgendermaßen aus ... […]
    Daniel Dirks
  • [entspannt] Freiheit durch Internet Marketing 4. April 2017
    Freiheit durch Internet Marketing! (Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=qGWMjis8LT4} Internet Marketing ermöglicht dir in Freiheit zu leben und das Arbeiten vom Büro zu entkoppeln. So wie ich jetzt hier in Thailand auf der Insel Koh Samui bin – währenddessen meine Anzeigen laufen – somit Besucher auf meine Website kommen, sich dort mit der E-M […]
    David Seffer
  • Online Marketing – der beste Job der Welt! 2. März 2017
    Warum ist Online Marketing der beste Job der Welt? Online Marketing hat viele Vorteile! Ich befinde mich mit meinem Freund und Geschäftspartner Wolfram Andes hier auf der wunderschönen Insel Koh Samui in Thailand. Stell dir vor dir bereist die Welt und verdienst Geld, währenddessen du es machst. Die meisten Menschen machen Urlaub, um Geld auszugeben. Ich mac […]
    David Seffer
  • 3 Sofort-Tipps: 10.000 Euro im Internet verdienen mit digitalen Produkten 1. Juli 2016
      Schau dir das Video hier auf der Seite an oder klicke hier zu YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=Uz7Rge0ctUY  Ich möchte dir aus meinen eigenen Erfahrungen einige Tipps geben. Das was bei mir gut funktioniert hat – und ich geh davon aus, dass es bei dir auch gut funktioniert, wenn du es so umsetzt. Die Situation Wie war meine Ausgangssituation? Ich b […]
    David Seffer
  • Der beste Domain-Host, den ich kenne 19. April 2016
    Ich habe in den letzten Jahren wahrscheinlich Dutzende Domain-Hosts getestet, darunter sowohl deutschsprachige als auch internationale. Vor kurzem habe ich nun einen Anbieter entdeckt, der meiner Meinung nach die Konkurrenz in Sachen Preis/Leistung um Längen schlägt: Hover.com Hover.com ist günstiger als die meisten Konkurrenten – Sie können dort eine Domain […]
    Heiko Häusler
  • Senkrechtstarter #030 Daniel Schäfer – Survival-Training für Unternehmer 28. Januar 2016
    Heute spreche ich mit einem weiteren IMK-Speaker: Daniel Schäfer. Thema unseres Gesprächs ist vor allem der ungewöhnliche Vortrag, den Herr Schäfer auf dem IMK präsentieren wird: Es geht um Deutschlands erstes Survival-Camp für Unternehmer, in dem die Teilnehmer lernen, wie Sie mit Krisen umgehen. Besonders interessant finde ich, wie das Thema Survival auf d […]
    Heiko Häusler
  • Senkrechtstarter #029 Alex Fischer 21. Januar 2016
    Heute bitte ich einen weiteren IMK-Speaker zum Gespräch: Alex Fischer. Alex hat sein Geld in der Immobilien-Branche gemacht und mehr oder weniger nebenbei entdeckt, wie er die Prozesse in seinem Business zu fast 100% automatisieren kann. Sein gesammeltes Wissen stellt er über seine Plattform  zur Verfügung. Wir sprechen über die verschiedensten Themen. Sehr […]
    Heiko Häusler
http://www.hotfrog.de http://www.pixel-partisan.de http://www.d-linkliste.de http://www.inetlinks.de http://www.allesklar.de http://www.simco2.de http://www.bellnet.de http://www.finde-einen-partner.eu http://www.de-linkliste.de http://www.suchnase.de http://www.die-kraehe.de http://www.123-finder.de http://www.suchefix.de http://link-katalog.com http://www.katalogfuchs.de http://www.mazpat.de http://www.bambooh-webkatalog.de

BL

http://www.hotfrog.de http://www.pixel-partisan.de http://www.d-linkliste.de http://www.inetlinks.de http://www.allesklar.de http://www.simco2.de http://www.bellnet.de http://www.finde-einen-partner.eu http://www.de-linkliste.de http://www.suchnase.de http://www.die-kraehe.de http://www.123-finder.de http://www.suchefix.de http://link-katalog.com http://www.katalogfuchs.de http://www.mazpat.de http://www.bambooh-webkatalog.de

BL

http://www.hotfrog.de
http://www.pixel-partisan.de
http://www.d-linkliste.de
http://www.inetlinks.de
http://www.allesklar.de
http://www.simco2.de
http://www.bellnet.de
http://www.finde-einen-partner.eu
http://www.de-linkliste.de
http://www.suchnase.de
http://www.die-kraehe.de
http://www.123-finder.de
http://www.suchefix.de
http://link-katalog.com
http://www.katalogfuchs.de
http://www.mazpat.de
http://www.bambooh-webkatalog.de

http://www.uid-nummer-uberprufen.at

nischenmarketing

Wo liegt das Geld, das Sie mit Ihrem Blog verdienen möchten?

Sie interessieren sich für (mehr) Geld im Internet verdienen, sonst wären Sie ja nicht hier gelandet. Recht so.  Es gibt tatsächlich weitaus mehr und bessere Chancen als je zuvor, um mit einem Blog online gutes Geld zu verdienen!

Unsere Gesellschaft braucht Leute wie Sie, die neue Ideen, Produkte und Dienstleistungen entwickeln und verkaufen möchten. Ohne diese „Typen“ mit Unternehmer-Blut in den Adern, die den Mut haben, neue Wege zu beschreiten, ginge es mit unserer Wirtschaft steil bergab.

Falls Sie Ihre online Geschäftsidee (und Ihre geplanten Einnahmen) bisher noch nicht auf den Weg bringen konnten (oder an einer Stelle angelangt sind, wo es nicht weiter geht), fehlt möglicherweise nur noch eine Kleinigkeit:

Haben Sie schon klar und eindeutig festgelegt, was Sie verkaufen und wem Sie es verkaufen möchten?

Tatsache ist, dass dies die unverzichtbare Grundvoraussetzung jedes erfolgreichen Geschäftes ist – offline wie online. Dieser spezielle Beitrag soll Ihnen helfen, Ihren Fokus in diesem Bereich so eng einzugrenzen, dass Ihr Geschäft auf die direkte Spur zum Erfolg kommt.

Bringen Sie nämlich das in Ordnung, werden Ihre Einnahmen schnell und signifikant ansteigen.

Wo liegt das Geld, das Sie verdienen möchten?
Der kritische Denkfehler ist…

Die meisten Einsteiger starten ihr online Geschäft und denken dabei nur an das Geld, das sie auf ihrem Konto sehen möchten… und zwar schnell!

Leider führt dieser Weg die meisten von ihnen in eine Sackgasse. Sie stehen an und erzielen nicht die erhofften Gewinne – und das, obwohl die Geschäfte am Marktplatz Internet boomn wie nie zuvor  und andere Blogger sich über dramatische Gewinnsteigerungen freuen…

Warum stampfen einige, wenige Leute kontinuierlich wachsende, hoch profitable online Geschäfte aus dem Boden, während andere sich den A…. aufreißen und doch nicht mehr als ein paar Euros auf ihrem Konto sehen?

Was läuft da falsch?
Fest steht, das große Geld gibt es. Irgendwo…

Dieser Beitrag spricht zuerst einige der häufigsten Gründe an, warum so viele Einsteiger in ein Internet Geschäft viel zu wenig verdienen und letztendlich scheitern – und zeigt Ihnen dann den anderen Weg. Den der ans Ziel führt…

Grundprinzipien, die Ihnen auch helfen können, neu zu starten, falls Sie bis jetzt noch nicht das Geld mit Ihrem online Geschäft verdienen, das Sie verdienen möchten und auch könnten.

Dieses Funament kann Ihnen helfen, wenn Sie nicht genug Geld verdienen und auch, wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie die Gewinne Ihres bereits profitablen Geschäft weiter steigern können.

Was verkaufen Sie…?

Nimmt Sie der Kampf um immer mehr neue Besucher (immer die neuesten, „coolen“ online Traffic Techniken ausprobieren) so in Anspruch, dass Sie das wichtigste, offenkundigste Element eines jeden erfolgreichen Geschäftes übersehen… dass Sie etwas verkaufen müssen?

Sie verdienen kein Geld, solange Sie nicht etwas verkaufen.

Sie finden im Internet fantastische Blogs, die eine ganze Menge Besucher bekommen, ohne jedoch daraus nennenswerte Einnahmen zu generieren.

Verwirren Sie Ihre Besucher nicht. Geben Sie ihnen etwas, was sie kaufen können.

Affiliate Produkte (Amazon etc.), Werbeeinnahmen (AdSense etc.) und ähnliche Programme sind sicher eine gute Geldquelle für große Seiten mit Massen von Besuchern – Bild Zeitung oder Huffington Post zum Beispiel. Ihnen dagegen bringen sie nur einen winzigen Bruchteil der Gewinne, die Sie mit dem Verkauf von eigenen Produkten an ein klar definiertes Zielpublikum in Ihrer Nische erzielen können.

Falls Sie noch kein solches Produkt verkaufen, denken Sie jetzt besser um. Überlegen Sie, welche Besucher auf Ihre Seiten kommen und was für diese Leute wichtig ist. Schlagen Sie einen neuen Kurs bei der Entwicklung Ihrer Produkte ein.

Haben Sie ein Produkt (eine Dienstleistung) in dieser Nische gefunden, das sich gut verkauft, stellen Sie sich die Frage: „Was noch wünschen sich diese Leute? Welches neue Produkt kann ich für sie entwickeln?“

Merke: Es ist ein großer Fehler, einen Haufen verschiedener Produkte (eBooks) zu entwickeln, die nicht miteinander verwandt sind.

Um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen, müssen Sie zu etwas Besonderem  in einem Nischenmarkt werden…

Beispiel Red Bull – verkauft Energy Drinks (und Fliegerschokolade), doch kein Astronauten Spielzeug und Raumfahrer Anzüge etc. für Kinder.

Planen auch Sie für Ihren Verkaufstrichter eine Serie von Produkten und Dienstleistungen, die alle dieselben Käuferpersönlichkeiten ansprechen. Sie müssen diese Produkte nicht alle selbst kreieren, sondern können auch andere Produkte empfehlen, bei denen Sie Provisionen bekommen!

Mit dieser Strategie können Sie nämlich auch mit Partnerprogrammen, zum Beispiel Amazon Geld verdienen. Der entscheidende Punkt ist, dass Sie den Wert von Erstkunden aus einer Nische für den Aufbau eines wirklich ertragreichen Geschäftes realisieren.

Dieses „vertikale“ (im Gegensatz zu horizontalem) Marketing bedeutet in der Regel, sich auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren und sich bei diesen Käuferpersönlichkeiten zu profilieren.

Wissen diese Leute dann, wer Sie sind und dass sie Ihr bestes Publikum sind, für das Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen entwickeln, wird es für Ihre Besucher und Kunden viel einfacher, Sie auch weiter zu empfehlen (speziell wichtig im lokalen Marketing).

Auch wenn Sie bisher noch nie ein eigenes Produkt entwickelt haben, sollten Sie jetzt in diese Richtung zu denken beginnen… an eine Reihe von preisgünstigen (Mikro) Nischenprodukten, die immer neue Erstkäufer bringen, statt nur ein einziges Produkt für alle und jeden zu vermarkten versuchen.

Das heißt nun nicht, dass Sie den Fehler begehen sollten, sich mit all den tollen Produkt (Nischen) Ideen zu verzetteln, die Ihnen überall angeboten werden. Konzentrieren Sie sich darauf, dem Publikum in Ihrer Nische fortlaufend Mehrwert anzubieten… ähnlich nützliche Produkte… neue (wertvollere, teurere) Angebote oder Abonnements. Denken Sie in diese Richtung… ist da etwas dabei, was Sie veranlassen könnte, Ihre aktuelle Strategie zu überdenken oder zu verfeinern, um mehr Geld zu verdienen ?

Wer sind die besten potentiellen Kunden für das, was Sie verkaufen…?

Nur wenn Sie wissen, wer am ehesten von Ihnen etwas kaufen wird und warum sich diese Konsumenten für Ihr Produkt entscheiden, können Sie auch die Botschaften für Ihre weiteren, profitablen (teureren) Angebote entwickeln. Von all dem, was Sie brauchen, um als EinsteigerIn Ihr online Geschäft in die Gewinnzone zu führen, ist die intime Kenntnis Ihrer besten potentiellen Kunden Ihr wertvollstes Kapital. Auf welche emotionalen Kaufauslöser reagieren sie, welche Bedürfnisse und Wünsche beschäftigen am Meisten?

Mit diesem Wissen können Sie Produkte, Dienstleistungen, Webseiten, Blogs, Social Media Kampagnen und jede zusätzliche Komponente entwickeln, die Sie brauchen, um Ihr Geschäft wirklich gewinnbringend zu gestalten.

Je besser Sie Ihre Käuferpersönlichkeiten kennen, desto gezielter können Sie auch Ihre Promotion Aktivitäten zur Akquisition der richtigen Besucher steuern. Die Strategie, sich zu bemühen, nur von wirklich qualifizierten Besuchern gefunden zu werden, macht es viel einfacher, sich gegen die neue Konkurrenz von bezahlten Anzeigen auf den Top 4 Positionen in den Google Suchergebnissen zu behaupten und den Traffic auszusondern, der für Sie weniger profitabel ist.

Hat das, was Sie verkaufen, einen echten Mehrwert für Ihre potentiellen Kunden…?

Die Macht der Social-Media Seiten in unserem modernen Informationszeitalter kann bei Fehlen eines erlebbaren Konsumentennutzens ein  Geschäft unglaublich schnell ruinieren.

Bringen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistungen auf den online Markt,  so sollten Sie sicher sein, dass Sie etwas liefern, was für Ihre Kunden einen echten Mehrwert hat, einen herausragenden Return on Investment (Geldwert) oder irgendeine Art von emotionaler Belohnung bietet, nach der sie gesucht haben.

Haben Sie einen emotionalen Nutzen gefunden, für den potentielle Kunden bereit sind, Geld auszugeben, werden diese immer und immer wieder bei Ihnen kaufen… so wie Mariah Cary Fans Karten für ihre Konzerte kaufen.

Überraschen auch Sie Ihre Kunden. Liefern Sie nämlich immer mehr, als diese sich erwartet hatten, wird es ein Kinderspiel, ihnen immer mehr zu verkaufen, da ja auch ihr Return on Investment immer größer wird, je mehr sie von Ihnen kaufen.

Kommunizieren Sie diesen USP laut und deutlich.

Einen neuen Markt für ein Produkt kreieren?
Nicht einfach!

Was können Sie für Ihr online Marketing daraus lernen?
Bemühen Sie sich, anders als die anderen zu sein!

Ist in einem Markt, der Sie interessiert, nicht genug Platz für ein neues Produkt, schaffen Sie sich eben Ihre eigene Kategorie, in der Sie es schnell zum Marktführer bringen werden.

„Wie Sie dort Ihr Geschäft am Besten als einzigartig profilieren“, fragen Sie? Beantworten Sie einfach die Frage, „welches Problem kann ich für diese Konsumenten am Besten lösen“?

Welche einzigartige Lösung bietet Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung dafür an? Und dann konzentrieren Sie all Ihre Marketing Botschaften nur auf dieses eine Kernthema und kommunizieren mit Ihren Konsumenten auf der emotionalen Ebene, denn die ist schwer zu ignorieren.

Wie aber setzen Sie diese Strategie in der Praxis für Ihr online Geschäft ein?

Indem Sie mit relevanten, kostenlosen Top Inhalten diesen Prozess in Gang setzen, der interessierte Besucher zu dem Punkt führt, an dem sie die Kaufentscheidung für Ihr kostengünstiges Info Quickie treffen können.

Er beginnt damit, dass Leute einen Artikel wie diesen hier lesen, der den Wunsch nach noch mehr Informationen zu diesem Thema weckt. Entscheidend ist, dass auch diese weiteren Inhalte so wertvoll sind, dass diese Leser am Ende gerne bereit sind, in Ihr Info Quickie einen, wenn auch nur geringen, Betrag zu investieren.

Leute kaufen meist nicht, was sie brauchen, sondern was sie gerne hätten; die logische Begründung geben sie sich dann erst nach dem Kaufakt. Das werden viele Konsumenten zwar nicht unterschreiben, doch Studien bestätigen es immer wieder aufs Neue – und gute Texter und Verkäufer werden dem zustimmen.

Je besser Sie Ihre Käuferpersönlichkeiten, deren Probleme und Wünsche, kennen, desto einfacher wird es für Sie, mit ihnen ins Geschäft zu kommen und ihnen dann auch weitere hilfreiche Produkte und/oder Dienstleistungen zu verkaufen.

Legen Sie Ihren Fokus auf den Aufbau eines Geschäftes, bei dem Ihre Konsumenten im Mittelpunkt stehen!

Während einige ihr online Geschäft mit dem Ziel starten, etwas Großes zu schaffen, wollen die meisten Einsteiger nur eines – möglichst schnell viel Geld im Internet verdienen.

Auf der Suche nach dem Schalter, den sie nur umzulegen brauchen und schon sprudeln die Golddukaten, springen sie von einer Idee zur nächsten; wühlen in online Marketing Schrott in der Hoffnung, etwas Magisches zu finden, was ihnen das schnelle Geld bringt, die Ausfallrate ist enorm!

Dem gegenüber stehen die ernsthafte online Unternehmer, denen es gelungen ist, ein seriöses, profitables Geschäft im Internet aufzubauen, weil sie die Idee verfolgten, ganz bestimmten Leuten mit ihren Produkten/Dienstleistungen bei der Lösung ihrer Probleme zu helfen und ihnen nützliche, hilfreiche Dinge anbieten.

Sobald auch Sie damit beginnen, Ihre Aufmerksamkeit auf den Verkauf von etwas zu konzentrieren, wovon andere in Ihrer Nische profitieren,  werden Sie überrascht sein, um wieviel einfacher es wird, gutes Geld zu verdienen.

Anderen helfen ist die profitabelste Idee, auch für Ihr Online Geschäft!

Warum wir gut genug sind, um 2016 erfolgreich zu sein.

Es ist heute amtlich: Ausgelöst durch Google Hummingbird hat sich der Schwerpunkt im online Marketing von Technik, Automatisierung, Backlinks etc. zu Inhalte Marketing verlagert, für Viele ein echtes Problem.

Sie haben Angst, nicht gut genug dafür zu sein.

Nicht alles mitzubringen, was es braucht, um in diesem ‚neuen‘ Marketing Umfeld Erfolg zu haben.

Die gute Nachricht: gerade diese dramatische Verschiebung der Prioritäten im Internetmarketing bietet kleinen Unternehmern entscheidend mehr Möglichkeiten, ihre individuellen Fähigkeiten in Erfolg am Marktplatz Internet zu verwandeln.

In jedem Markt, in jeder noch so kleinen Nische, gibt es so viele und immer neue großartige Ideen, die nur deshalb nie realisiert werden, weil ihre Erfinder nichts daraus machen, da sie sich ihrer persönlichen Fähigkeiten nicht bewußt sind.

Speziell im online Business trifft man häufig auf Personen, die genügend Kenntnisse, Talent und Kompetenz hätten, um ihre Ideen zu verwirklichen, nur leider trauen sie es sich nicht zu. Die Ursache für dieses mangelnde Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten liegt in erster Linie in unserer Erziehung und darin, wie unsere Gesellschaft funktioniert.

Es sind die Glaubensvorstellungen ihres sozialen Umfeldes, die Leute davon abhalten, ihre natürlichen Talente im täglichen Leben zu nutzen und das Beste für sich daraus zu machen.

Schon ihre Eltern und Lehrer haben ihnen beigebracht, dass sie in allen Lehrfächern zumindest Durchschnitt sein müssten, um weiter zu kommen:

„Arbeite an deinen Schwächen“

Viele von uns wuchsen mit dem Druck auf, überall zumindest mittelmäßige Noten nach Hause bringen zu müssen… mit dem Ergebnis, dass wir uns auf alles, nur nicht auf die Dinge konzentrierten, die uns leicht fielen – unsere persönlichen Fähigkeiten!

Das Problem mit dieser Erziehung ist, dass wir nicht lernten, den Fokus auf unsere Stärken zu legen. Statt unsere natürlichen Talente und Qualitäten zu umarmen und weiter zu entwickeln, mussten wir an unseren sogenannten Schwächen arbeiten, um genau so durchschnittlich zu werden, wie alle anderen auch.

Diese Art von Lernprozess hat uns natürlich keinen Spaß gemacht – ganz im Gegenteil. Es war eine Quälerei, sich mit Dingen beschäftigen zu müssen, die wir einfach nicht verstanden. Wir kamen uns blöde vor. Das Resultat? Eine negative Einstellung, die dazu führte, dass wir den Bereichen, in denen wir besonders gut waren, keine besondere Aufmerksamkeit schenkten.

Hätten wir uns dagegen darauf konzentrieren dürfen, unsere echten Talente weiter zu entwickeln, wäre das der Weg gewesen, auf dem wir uns von der Masse abzuheben und eigenständig zu profilieren beginnen.

Die Lehre daraus:
Lassen Sie sich heute von niemandem mehr dazu verführen, Zeit und Aufwand in die Entwicklung von Dingen zu stecken, die Ihnen nicht liegen. Das ist der Weg in die Mittelmäßigkeit, der nur zu Enttäuschungen führt!

“Ein Nagel, der hervor steht, wird flach geklopft“
(japanisches Sprichwort)…

Dass sie dieser Nagel sind, den ihr Umfeld flach klopft, davor haben viele Blogger Angst!

Sie bringen gute Ideen mit und setzen sich auch ambitionierte Ziele –  doch fürchten sich, anders zu sein als die anderen, obwohl ihnen klar ist, dass sie sich von ihrem Umfeld deutlich abheben müssen, um ihre Ziele erreichen zu können.

Sie 2016 müssen aus dem Rahmen fallen, sonst gehen Sie in der Masse unter!

Um heute (und in Zukunft) im online Business zu bestehen, haben Sie gar keine andere Wahl:

Was immer Sie tun, setzen Sie ein Signal.

Denken Sie an Ihr Publikum. An die Leute, die – auf der Suche nach einer für sie wichtigen Information – unter der Masse der grauen, uniformierten Mäuse (Internetpräsenzen) plötzlich eine Seite entdecken, die ihnen sofort ins Auge sticht und ihr Interesse weckt:

Wen würden Sie wohl anklicken?
Ist das Ihre Seite oder die eines Konkurrenten?

Man hat uns auch beigebracht, “du kannst alles, wenn du nur möchtest!“

Das mag auf einige Leute ja zutreffen, für die Masse von uns gilt das leider nicht. Nicht jeder ist bereit, Zeit und Aufwand zu investieren, um sich die für „Alles“ nötigen Fähigkeiten anzueignen.

Speziell im Internt Business nicht.

Nicht jeder will sich zum Beispiel mit diesen technischen Dingen beschäftigen… HTML, PHP, Software Programme, WordPress, Bildbearbeitung etc. Natürlich ist das erlernbar, aber es würde ewig dauern (zumindest würde es sich so anfühlen), wenn die Beschäftigung damit keinen Spaß macht.

Umgekehrt gilt das genau so. Nicht jeder hat Freude daran, Texte für Blog Beiträge zu verfassen, sich griffige Schlagzeilen und Verkaufsbotschaften einfallen zu lassen oder Geschichten zu erzählen.

Nun gibt es aber eine ganze Menge von Business BloggerInnen, die versuchen, sich alles anzueignen, weil man ihnen gesagt hat, dass sie das können müssen (noch schlechter ist nur, wesentliche Marketing Elemente, die man nicht mag, einfach zu ignorieren).

Tatsache ist, die wirklich erfolgreichen Internetpräsenzen lassen Sie haben realisiert, dass niemand bei allen Aspekten eines Webprojekte TOP sein kann und daher der Versuch, alles selbst machen zu wollen, fast immer in einer Sackgasse endet.

Statt verzweifelt zu versuchen, all das zu erlernen und selbst zu machen, wofür Sie nicht genügend Talent und Freude mitbringen, konzentrieren Sie sich besser darauf, sich bei den Dinge, die Ihnen liegen, weiter  zu  und den Rest auszulagern.

Es sind Ihre persönlichen Qualitäten – Ihre Talente – die den entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen.

Bauen Sie Ihre Stärken aus

Sie sind GUT GENUG, um Ihre Internetpräsenz zu erschaffen, mit der Sie Ihre Ziele erreichen, weil Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen Sie EINZIGARTIG machen!

Bauen Sie Ihr Geschäft auf Ihren speziellen Talenten und dem, was Sie in Ihrem bisherigen Leben gelernt haben, auf! So werden Sie auf genügend andere Leute (Ihr Zielpublikum) treffen, die auf derselben Wellenlänge wie Sie mitschwingen. Leute, die auf ähnliche Erfahrungen zurück blicken oder dieselben Probleme zu bewältigen haben und sich Ihnen verbunden fühlen – Leute, mit denen Sie leicht in Kontakt kommen, die Sie schätzen und Ihnen vertrauen lernen – und früher oder später auch etwas von Ihnen kaufen werden.

Um eine gewinnträchtige Präsenz im Web aufzubauen, müssen Sie sich auf Ihre Stärken konzentrieren und an sich glauben! Sobald Sie sich Ihrer wahren Stärken bewusst geworden sind und sie zu nutzen beginnen, sind Sie gut genug, um einfach so zu sein, wie Sie sind und damit Erfolg zu haben.

Denken Sie zurück an den Zeitpunkt, als Sie sich entschieden, Ihr online Business auf einem  bestimmten Gebiet zu starten. Welche Fähigkeiten und Erfahrungen aus der Praxis, welches Know How aus der Vergangenheit prädestinierten Sie dafür? Wahrscheinlich viele.

Deshalb sind Sie auch gut genug für Ihren Erfolg!

Der Umgang mit Ihrem ist für Sie natürlich und selbstverständlich. Sie sind es gewohnt, das zu wissen, was Sie wissen! Nur haben Sie in der Zwischenzeit wahrscheinlich vergessen, wie lange es dauerte und welche Arbeit dahinter steckt, bis Sie diesen Punkt erreicht hatten!

Besinnen Sie sich darauf – andere wissen nicht, was Sie wissen!

Es gibt keinen Grund, sich mit Dingen zu versuchen, bei denen Sie nicht gut sind, weil sie Ihnen keinen Spaß machen – damit verschwenden Sie nur Ihre Zeit, die Sie auf anderen Bereichen lohnender nutzen könnten!

Denken Sie auch daran, es keinen Grund, dass Sie auf Ihren Gebieten Ihre Qualifikation als sich nicht ausreichend für ein online Geschäft anssehen – Sie werden nie das Gefühl bekommen, 100% qualifiziert und bereit dafür zu sein!

Sie müssen nicht alles selbst machen!

Nutzen Sie die Expertise Dritter zur Maximierung von Umsatz und Gewinn Ihres Geschäftes.

Die finale Frage, die Sie sich stellen müssen, um dieses „Paradoxum persönliche Qualifikation“ zu überwinden ist…

“Sind Sie gewillt, der Nagel zu werden, der weit aus der Masse heraussteht und der nicht flach geklopft werden kann?“

Eine eigene Internetpräsenz zu starten, um damit Geld zu verdienen, wird immer von etwas Bauchweh begleitet sein. Doch statt sich von Angst paralysieren zu lassen, können Sie sich dafür entscheiden, aktiv zu werden, diese Anfangssituation zu meistern, Ihrem Geschäft DAMPF zu machen und Ihre Erfahrungen dabei in klingende Münzen umzusetzen.

___________________________________________________

Klicken Sie den folgenden Link und Sie erfahren gratis wie Sie Ihre optimale Nische zum Geld im Internet verdienen finden

http://www.pfiedlermarketing.biz/pdds

.


Die Abkürzung am Weg zur profitablen Mikronische

Sie würden 2016 gerne mehr Geschäft machen? Mehr Besucher aus dem Internet in Ihr lokales Geschäft holen? Mehr verkaufen… von Ihren Produkten, Dienstleistungen, Mitgliedschaften oder was immer Sie anbieten?

Um mehr Geld zu verdienen?
Vielleicht aber auch, weil Sie gerne Leuten mehr helfen möchten?

Hoffentlich möchten Sie beides.

Leuten mehr helfen?

Legen Sie den Fokus auf Leuten mehr zu helfen – das ist Geheimnis hinter mehr Leuten helfen und mehr Geld verdienen!

Helfen Sie nämlich Leuten mehr, konsumieren diese mehr, geben mehr Geld bei Ihnen aus und empfehlen Sie auch häufiger weiter.

Die klassische Strategie, um im Internet Geld zu verdienen, ist…

  • einen bestimmten Markt bzw. eine Nische (Mikronische) definieren…
  • herausfinden, welche Wünsche dieses Publikum hat und
  • diesen Leuten die beste Lösung dafür anbieten.

Diese Methode ist effektiv, kann aber etwas umständlich und schwerfällig in der Umsetzung sein. Der Weg wird einfacher, wenn Sie Ihren idealen Kunden nach den engsten, auf der Basis seiner Wünsche ausgewählten, Kriterien definieren.

Damit erreichen Sie automatisch eine Wertsteigerung Ihres Produktes/Dienstleistung, ohne irgend etwas an Ihrem Angebot zu ändern!

Wem nützt das, was Sie anbieten, am Meisten?
Wer bekommt den größten Nutzen für sein Geld, das er in Ihr Angebot investiert?

2 simple Fragen, auf die Sie Ihre beste Antwort geben sollten!

Beispiel Fitness Coach

Wir nehmen als Beispiel einen Fitness Coach, der einen speziellen zwei Monate “Schnell fit” Plan zusammengestellt hat, von dessen Erfolg er zu 100% überzeugt ist. Kein üblicher “Bauch, Bein Po”oder „Fit und schlank in den Sommer“ Kurs, sondern eine Kombination aus Cross und Functional Training, Pilates, Yoga, Massage und Heimtrainingsprogramm. Die Zahl der Teilnehmer ist auf ein Dutzend beschränkt, damit er sich um jedem einzelnen persönlich kümmern und zusätzlich zum Kurs auch noch drei private Trainings- oder Massage Sitzungen in diesen zwei Monaten anbieten kann.

Von so einem Programm kann jeder profitieren, richtig? 
Doch wer am Meisten?

Die Antwort darauf muss nicht für Ihr gesamtes Zielpublikums zutreffend sein, es genügt, wenn sie zu einer ausreichenden Anzahl von Leuten aus dieser Gruppe paßt.

Vielleicht ist der ideale potentielle Kunde für dieses “Schnell fit” Konzept ja eine Kundin.

Frauen schätzen dieses Gefühl, in einer kleinen Gruppe individuell betreut zu werden, im Allgemeinen mehr als Männer. Wahrscheinlich haben auch die therapeutischen Aspekte dieses Programms einen höheren Stellenwert für sie.

Gehen wir also davon aus, diese Zielperson ist weiblich und über 45, die wahrhaben muß, dass Ihr Körper nicht jünger wird; dass Versäumnisse aus der Vergangenheit und hormonale Veränderungen sichtbar Wirkung zu zeigen beginnen. Dazu kommt vielleicht noch das schlechte Gewissen, sich zu wenig zu bewegen und nicht gesund genug zu leben.

Ein Frau mit diesen spezifischen Problemen kann mit hoher Wahrscheinlichkeit am Meisten von dieser Trainingsform profitieren – regelmässige Kursstunden, breite Palette von Aktivitäten in einer kleinen Gruppe, individuelle Betreuung und Therapie.

Da sich die Gruppe unter der Woche am Nachmittag und am Samstag Vormittag trifft, kann man davon ausgehen, dass dieser Zeitplan berufstätigen Frauen besonders entgegenkommt (auch Frauen und Müttern, die am Abend bei Ihrer Familie sein möchten).

So ein Programm ist natürlich kein Schnäppchen und wird daher den größten Wert wohl für Frauen haben, die dafür €1000 ausgeben können, ohne ihr Konto überziehen zu müssen. Und da sie 3-4 pro Woche zum Fitness Studio müssen, werden sie höchstwahrscheinlich in dessen Nähe oder innerhalb von ca. 20 Minuten Anfahrt  leben.

Diese Frau ist (je nach Alter) entweder verheiratet oder geschieden, hat Kinder (vielleicht auch schon Enkelkinder) und kämpft mit Problemen.

Was denken Sie, wird dieser Fitness Coach erleben, wenn er den Fokus seiner Marketing Strategie auf eine Klientel mit diesem Profil einengt?

Zwar ist nicht auszuschließen, dass sich auch ein paar TeilnehmerInnen anmelden, die nicht genau dem Ideal entsprechen, das dieser Coach vor Augen hat (die er aber deswegen nicht ablehnt).

Doch in der Mehrzahl kamen doch Klientinnen, die genau zum Profil passten – Frauen, die der Erfolg mit diesem Programm “süchtig” dann macht; die sich zu weiteren Kursen (für Fortgeschrittene etc.) anmelden und ihren Coach in der Familie und bei Freunden weiter empfehlen… ihm so die Möglichkeit geben, mehr Leuten zu helfen und mehr Geld zu verdienen, weil er damit begonnen hatte, Leute zu finden, denen er mehr helfen konnte!

Überlegen Sie sich das für Ihr eigenes Geschäft !

Stellen Sie sich die Frage:

“Wer wird mehr für sein Geld bekommen, wenn er es für das ausgibt, was ich anbiete?“

Ihre Antwort darauf wird Ihnen den Weg weisen, auf dem Sie mehr Leuten helfen und mehr Geld verdienen können.


Was ist Google+ und was können Sie damit erreichen

Eine ausgezeichnete Anleitung für die Anwendung von Google+  http://www.pfiedlermarketing.biz/t5us

Google+1 ist eine Innovation von Google, die Website Kontent und Empfehlungen über Gmail bzw. Gtalk Chat Listen, Google Kontakte, Google+ und andere soziale Plattformen mitteilt.

Es bündelt Content und Suchergebnisse, um Ihnen die relevantesten Webseiten aufgrund von Empfehlungen über +1 von Ihren Kontakten zu liefern.

Es kann mit seinem Vorgänger verglichen werden – Google Buzz. Aber im Gegensatz zu diesem beginnt +1 keine Unterhaltungen und Diskussionen über den Content, sondern empfiehlt lediglich und ermuntert, bestimmte Websites oder Webpages zu besuchen.

Die +1 Funktion ist zu vergleichen mit Facebooks “Like/Gefällt mir” oder Digg’s “Digg It” Button. Dadurch sehen Ihre Google social connections nicht nur Ihre Online-Aktivitäten und Favoriten, sondern der Content zeigt auch an, wie viele Leute “+1” geklickt haben, was hilfreich ist, um Suchresultate zu sieben, indem man die populärsten Seiten mit den meisten +1 erkennt.

Google+1 ist auch eine Möglichkeit, Ihren Kontakten zu zeigen, was Sie mögen, das Sie im Internet gesehen haben, und zu empfehlen, das auch zu besuchen.

Eine Website, ein Artikel, eine Information und sogar Anzeigen und Google Suchergebnisse können ein +1 bekommen.

Um +1 Content zu bekommen, benötigen Sie zuerst einen Google Account. Wann immer ein Content, eine Werbung oder eine Website einen +1 Button hat, sind Sie in der Lage, dies Ihren Google Kontakten zu empfehlen, indem Sie darauf klicken.

Dadurch dass Googles+1 spezielle Anzeigen oder Suchergebnisse empfehlen kann, unterscheidet es sich grundlegend von anderen Social Bookmarking und Website Recommendation Plattformen. Die Vorteile dieses Features werden in den nächsten Kapiteln diskutiert.

Die Anzahl der erhaltenen +1 kann auch das Ranking einer Website erhöhen in Ergänzung zur Relevanz des Suchbegriffes eines Users.

Dieses Feature ist auch eine Möglichkeit für Google, auf Website- und Themensuchen zu reagieren, indem die Websites, die Ihr Kontakt gesehen hat, vor anderen Websites des gleichen Themas präsentiert werden.

Content, den Sie mit +1 bewertet haben, wird den Mitgliedern Ihres sozialen Netzwerks sichtbar sein, sobald diese sich in ihren eigenen Google Account eingeloggt haben. Sie haben Zugang zu Ihrer +1 Liste durch Ihr Profil, Ihren Activity Stream und den +1 Tab auf Google+ oder wenn sie relevante Google Suchanfragen machen.

Die Google Suchresultate können auch die Anzahl der User zeigen, die eine Website oder Anzeige mit +1 honoriert haben. Je nachdem, welche Sicherheitseinstellungen ein User vorgenommen hat, sind gegebenenfalls auch die Namen und Thumbnail Fotos derjenigen sichtbar, die +1 angeklickt haben, falls sie sich in Ihrem sozialen Netzwerk befinden.

Google hat unlängst HTML/CSS Codes veröffentlicht, die Webseitenbesitzern, Programmierern und Designern erlauben, den weißen +1 Button auf ihren Seiten zu installieren.

Sobald der Button angeklickt wird, wird er blau und Websitelink und Snippet werden automatisch auf Ihrem Google Stream gepostet. Add-ons für Webbrowser wie Firefox und Chrome stehen zur Verfügung, um die Handhabung so angenehm wie möglich zu machen.

Im Einklang mit Googles ebenso einfacher wie effektiver Philosophie arbeitet die +1 Funktion still, aber wirkungsvoll daran, die Popularität einer Website aufgrund von Empfehlungen aus den sozialen Kontakten zu bilden.

Obwohl Websites erst anfangen, auf den +1 Zug aufzuspringen, werden die Vorteile langsam, aber sicher immer offensichtlicher und werden es in Zukunft für noch mehr Websites sein.

Traffic-wave

Eine ausgezeichnete Anleitung für die Anwendung von Google+  http://www.pfiedlermarketing.biz/t5us


Ihr Inhalt Marketingplan – die Elemente eines gewinnbringenden Inhalt Marketingplans

Haben Sie sich nicht auch schon gefragt, welches Geheimnis wohl hinter den Marketingplänen der Seiten steckt, die in den Google Suchergebnissen die besten Plätze besetzen und sich so die Masse der Besucher auf ihr Blog holen? 

Dieses Geheimnis ist schnell gelüftet. Es ist das hochgradig ineffektive Inhalt Marketing der Konkurrenten, die leer ausgehen, das es ihnen so leicht macht!

Dabei ist Content Marketing heute wirklich keine Hexerei mehr.

Zwar nicht ohne einen gewissen Aufwand, aber auch nicht besonders schwierig.

Das Geheimnis der erfolgreichen Blogger?
Sie beantworten Ihren potentiellen Kunden die Fragen,  zu denen diese Leute bei Google nach Antworten suchen!

Das ist der Inhalt, den ihr Zielpublikum lesen möchte!

Sie brauchen dafür kein Geld für Content Software Programme und Inhalt „Experten“, für Super Videos oder Infografik Designer auszugeben! Es reicht vollauf, sich das Ziel zu setzen, den Inhalt zu publizieren, den sich Ihr Publikum wünscht!

Es sind diese Elemente, die den Erfolg Ihres Inhalt Marketings sichern helfen:

Schreiben Sie Ihre Inhalt Marketing Strategie nieder. Die leichteste Übung in diesem Prozess.

Schätzen Sie Ihre Fähigkeiten richtig ein. Top Inhalte für die Leser Ihrer Blog Beiträge etc. zu generieren, realistisch ein… wie steht es um Texte mit unterschiedlichen Zielsetzungen verfassen; Geschichten erzählen; Curated Content Recherchen; attraktive visuelle Inhalte einbauen etc?

Veröffentlichen Sie regelmäßig eigenständige (eigene und fremde), aktuelle und relevante TOP Inhalte mit Antworten auf spezifischen Fragen Ihres Publikums.

Passen Sie Ihre Inhalte an Ihre Leser an unterschiedliche Typen von Besuchern am Weg in Ihren Verkaufstrichter:

„Was ist das?“ und „Warum ist das wichtig?“ sind die Fragen, die sich Leser am Beginn dieses Wege stellen, mit „Wer kann/macht das?“ und „Was kostet es?“ dagegen klopfen sie schon an die Tür zum Eingang in Ihren Verkaufstrichter. Passen Sie daher Ihre Inhalte gezielt an die jeweilige Position Ihrer Leser auf dieser Zeitschiene an!

Finden Sie eine ausgewogene Inhalt Mischung eigene, fremde (curated content) und bezahlte Inhalte (Google AdWords Anzeigen):

Fokus auf Abonnement und Mitgliedschaft. Veröffentlichen Sie Inhalte, die bei Ihren Besuchern den Wunsch wecken, mehr und regelmäßig von Ihren Informationen und Ihrem Know How  zu profitieren. Investieren Sie in qualifizierte Abonnenten, die den Wert Ihres Geschäftes kennen und schätzen gelernt haben – Sie belohnen sich mit 10x mehr Geschäft als mit ‚Laufkundschaft‘!

Starten Sie klein und testen Sie! Am Beginn eines erfolgreichen, kleinen online Geschäftes (Einsteiger, lokales Geschäft) steht immer eine Idee, die Sie aber in Aktionen umsetzen müssen. Das Problem dabei ist, dass diese unübersehbare Masse an nützlichen und weniger hilfreichen Informationen, Tipps und Tools zu online Marketing viele angehende Internet Unternehmer schlicht weg überfordert.

Das muss nicht sein. Ihre Produktidee in ein gewinnträchtiges Geschäft umzusetzen, ist tatsächlich viel einfacher, als Sie sich das jetzt vielleicht vorstellen.


Alte Nischen Seiten bringen nichts mehr – worauf Sie sich stattdessen konzentrieren sollten!

Mikro Nischen Marketing – eine Handvoll Seiten zu spezifischen [exakten] Keywords erstellen – war einmal eine der beliebtesten Strategien, um  online Geld zu verdienen. Sie waren ausgesprochen einfach zu entwickeln… ein paar long-tail Keywords mit genügend monatlichen Suchen, wenig Wettbewerbern, eine passende Domain und eine WordPress Seite mit ein paar SEO spezifischen Beiträgen  zum betreffenden Thema. Mehr brauchte es nicht. Sobald Besucher kamen, verdiente man Geld mit Google AdSense.

Bis vor Kurzem mit 1 Mikro Nischen Seite täglich zu €1000 monatlich!

Eine simple Sache für alle, die es verstanden, täglich eine solche Seite ins Web zu stellen. Inhalt war kein Problem, da für Keywords mit geringem Wettbewerb selbst lausiger Inhalt ausreichte, um bei Google auf Top Positionen zu kommen. Mit entsprechenden Kenntnissen ließ sich dieser gesamte Prozess fast vollständig automatisieren (nach Indien oder Bangladesch auslagern).

Jetzt von €1000 monatlich zu €0,00 in einer Sekunde!

Diese Geld verdienen Mikro Nischen Marketingstrategie – AdSense Provisionen von viele Seiten – funktionierte solange, bis Google damit begann, mit Panda und Penguin diese Seiten minderer Qualität gnadenlos aus den Suchergebnissen zu kicken… statt €1000 und mehr verdienten diese Leute plötzlich nichts mehr.

Sie hatten nicht begriffen, dass ihr Einkommen zu 100% von Google’s Algorithmus abhing und sich Google nicht auf Dauer von ihnen austricksen lässt.

Ist damit die Zeit der Mikro Nischen Seiten vorbei?

Nein.
Im Gegenteil!

Das Gewicht hat sich von Spam zu  Inhalten mit Autorität verschoben.

‚Authority Sites’ haben mehr und qualitativ wertvollen Inhalt sowie natürlich generierte Backlinks. Keine Spam Artikel, keine Black Hat Techniken. Und da Google seinen Algorithmus regelmäßig aktualisiert, wird sich daran auch nichts ändern… der Trend spricht eindeutig für diesen Typ von Seiten.

Mikro Nischen Seiten können sehr wohl auch Seiten mit Autorität sein… zum Beispiel Ihr Blog, auf dem Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen zu einem bestimmten Thema, Ihre Recherche Ergebnisse, ausgewählte News etc. veröffentlichen und mit den richtigen Marketing & Promotion Techniken promoten.

Mikro Nischen Seiten mit Autorität erstellen Sie nicht – eine nach der anderen – an einem Tag. Aber es macht auch keinen Sinn, sich – wie viele Einsteiger und auch lokale Geschäftsleute – auf ein (ihr) einziges Thema zu versteifen und unbeirrt weiter Zeit und Arbeit zu investieren, obwohl vorhersehbar ist, dass sie auf diesem Weg ihr finanzielles Ziel auch in Zukunft nicht erreichen werden.

Was zeichnet moderne erfolgreiche Mikro Nischen UnternehmerInnen aus?

Es gibt eine Reihe von Erfolgskriterien… das wirklich entscheidende aber ist:

Sie sind verrückt!

Verrückt ist eine flektierte Form von ver – rücken… etwas verschieben! Dinge neu anordnen.

Erfolgreiche Mikro Nischen Unternehmer haben die Fähigkeit, kreativ und eigenständig zu denken, zu entscheiden und zu handeln…

Unternehmer bewegen und verschieben Dinge, um sie aus einer anderen, neuen Perspektive zu sehen: So identifizieren sie aussichtsreiche Nischen in einem Markt, die andere nicht sehen.

Dieses kreative Denken ist der Schlüssel zu erfolgreichem Mikro Nischen Marketing… zu neuen Ideen oder einer innovativen Problemlösung.

Kreativität ist Ihr Job als UnternehmerIn!

Spricht man von Kreativität, so denken die meisten Leute an Designer, Grafiker etc. – doch das sind nur Randfiguren. Wichtig nur für bestimmte Teilbereiche.

Das kreative Herz eines Unternehmens aber sind Sie. Der UnternehmerIn!

Bill Gates’ Idee hat Microsoft groß gemacht… Steve Jobs Kreativität   Apple… Larry Page und Sergey Brin Algorithmus Google…  Zuckerberg Facebook… Mateschitz Red Bull usw.

Nur wenige erreichen diesen Level, ist aber auch nicht notwendig. Es gibt genügend Beispiele von kleinen Einsteigern in ein online Geschäft und lokalen Geschäftsleuten, die sich – ohne besonders aufzufallen, ruhig und bedacht – mit ihren Ideen im Internet ihre Ziele von finanzieller Freiheit verwirklichen konnten.

Wir alle wollen uns im Internet etwas Einzigartiges, Gewinnbringendes erschaffen, doch oft scheint es, als wären uns bei dem, was wir ins Auge fassen, immer schon andere zuvor gekommen.

Die gute Nachricht:
Diese Märkte und Nischen sind nicht die einzigen, in denen es Geld zu verdienen gibt.

Verrücken Sie Dinge, stellen sie neu zusammen und sehen sie sich aus dieser neuen Perspektive an… das ist der Weg, um IHRE Nischen zu finden, für die Sie Dinge produzieren, die Sie gerne machen; die Ihnen solange Geld aufs Konto bringen, bis Sie sich zur Ruhe setzen.

Neue Nischen Ideen: Die Suche des Künstlers nach seiner Nische

Es ist kein Geheimnis, dass Künstler sich Ihre besten, kreativsten  Ideen oft aus dem täglichen Leben holen. Sie stellen bestimmte Dinge so zusammen und arrangieren sie, dass daraus etwas völlig Neues wird.

Diese Methode ist auch im Marketing nicht neu, nur wird sie – speziell im online Marketing – nur wenig genutzt. Das erste, wichtigste Kriterium dabei ist:

Bleiben Sie bei den Dingen, die Sie kennen…
Dingen, die Sie interessieren…
Dinge, die für Sie wichtig sind.

Wie Sie Ihre optimale Nische zum Geld im Internet verdienen finden:

http://www.pfiedlermarketing.biz/nischenmarketing

Wenn Sie Hilfe beim Erstellen eine professionellen Webseite benötigen:

 http://www.pfiedlermarketing.biz/einfach-webseiten-erstellen

Wenn Sie Ihre Werbung auf eine höhere Stufe bringen und dafür eine Video Splash  Seite erstellen wollen:

http://www.pfiedlermarketing.biz/video-splash


Mehr verkaufen im Internet

http://www.pfiedlermarketing.biz/i2wj

Sie wollen mehr im Internet verkaufen?
Sie müssen eine professionelle Verkaufsseite möglichst schnell und einfach erstellen!
Sie erhalten hier ein Tool zur Erstellung einer Miniwebseite einschließlich zu verkaufendem Bonus sehr preisgünstig:

http://www.pfiedlermarketing.biz/i2wj

Verkaufen-im-Internet
Der einzige Verkaufsprozess, der heute im Internet garantiert Ergebnisse bringt… egal, was Sie verkaufen: Nutzen Sie die Surf-Gewohnheiten der Internet Surfer und bauen darauf Ihre Internetpräsenz auf, die verkaufen kann!

Tun Sie diese bewährte Schritte im Internet, einen nach dem anderen und in der angegeben Reihenfolge!  Sie sind die Garantie dafür, dass Ihr online Geschäftes das für Sie tun wird, worum es Ihnen wirklich geht:

Um Verkaufen und nochmals Verkaufen.

 

Sehen Sie sich auf den Seiten/Blogs erfolgreicher kleiner online und lokaler offline Geschäfte um, sie sind der Beweis dafür, dass diese Strategie die einzige ist, mit der sich eine erfolgreiche Internetpräsenz aufbauen lässt:

  1. Finden Sie ein Problem und lösen Sie es.
  2. Verfassen Sie dazu Inhalt, der im Web gefunden wird, vorverkaufen und verkaufen kann.
  3. Erstellen Sie eine einfache, leicht zu administrierende Webseite (Blog), auf der Sie Inhalte veröffentlichen, die Ihren Ruf als Experte etablieren und bei Google gefunden werden.
  4. Starten Sie Ihren VORverkauf mit Emailmarketing.
  5. Führen Sie Ihre potentiellen Kunden zur Verkaufsseite, die es versteht, Ihr preisgünstiges Erstprodukt zu verkaufen.
  6. Steigern Sie Ihr Einkommen mit Folgeverkäufen und weiterem Ausbau Ihres Verkaufstrichters.

Jede Person kann das!

http://www.pfiedlermarketing.biz/i2wj

Ob Nebenverdienst von zu Hause, offline Unternehmer, MLMer, Handwerker, Freiberufler, Künstler etc., jeder kann das.

  • Doch warum scheitern dann  so viele Einsteiger?
  • Und warum bekommt die Webseiten lokaler Geschäftsleute,  Immobilien- und Versicherungsmakler, kleiner Betriebe, Finanzdienstleister, Handwerker, Gastronomen, Boutiquen, Kunstmaler etc. kaum oder gar keine Besucher?

Ganz einfach – sie kennen den fundamentalen Unterschied zwischen offline und online Geschäft nicht (oder ignorieren ihn) und handeln nicht danach.

offline

 

Offline – in der realen Welt – eröffnen Sie ein Geschäft und stellen (bildlich gesprochen) Ihre Registrierkasse dort auf – wo möglichst viele Leute vorbei kommen. „Standort, Standort, Standort“ – darum dreht sich (fast) alles in unserer „alten“ Welt.

online

Online – im Internet – sieht das ganz anders aus. Dort warten potentiellen Kunden nicht darauf, bis sie jemand über klassische Werbung etc. oder eine attraktive  Auslage anspricht. Internet Surfer gehen selbst  gezielt auf die Suche nach Ihnen und dem was Sie anbieten.

Finden diese Leute Ihre Seite (und nicht die eines Konkurrenten), sind das die besten Besucher, die Sie sich wünschen können! Schlecht dagegen ist, wenn Sie online niemand findet, denn dann haben Sie kein Geschäft und werden auch keines machen.

http://www.pfiedlermarketing.biz/i2wj

So simpel ist Internetmarketing!

Handeln Sie im Einklang mit den online Verhaltensmustern Ihrer Kunden und Sie werden im Internet Erfolg haben! Nun verstehen Sie auch, warum der Aufbau eines  online Geschäftes kein einmaliger Akt sondern ein  Prozess ist:

Der bewährte A.I.D.A Prozess, angepasst an die speziellen Rahmenbedingungen am Marktplatz Internet:

Aufmerksamkeit – sie zu erregen, ist Aufgabe Ihrer Inhalte; dazu müssen diese aber online erst gefunden werden (in den Google Suchergebnissen, auf Facebook, YouTube usw.) und in der Lage sein, Leute zum Klick zu Ihrer Seite animieren (starke Schlagzeilen, Titel etc.)

Interesse – auf Ihrer Seite ist der erste Eindruck das entscheidende Kriterium! Formatierung (scannbar, lesefreundlich), Inhalt des ersten Absatzes (Description) und Gestaltung (Bilder, Fotos, Grafiken, Zitate etc.) entscheiden über: weiter-lesen oder weiter-zur –nächsten-Seite-klicken?

Drang – nützliche, relevante Informationen erzeugen dann den  Wunsch nach noch mehr Informationen -> Tausch Emailadresse gegen  weitere gratis Informationen -> Emailmarketing (Einwand Beseitigung, VORverkauf)…

Abschluss – der letzte Schritt; der einfachste, falls Sie bis zu diesem Punkt alles richtig gemacht haben!

Es gibt kaum menschliche Verhaltensweisen, die klarer und eindeutiger vorhersehbar sind, als die von Internet Surfern. Auf der Suche nach Problemlösungen führt sie ihr erster Schritt direkt zu Google. Dort geben sie ihre Suchbegriffe ein und bekommen Hinweise zu relevanten Informationen.

Diese Leute suchen nach dem, was Sie wissen. Also geben Sie Ihr Know How  weiter. Machen Sie aus Ihrem Wissen jene Informationen, nach denen ein bestimmtes Publikum im Web  sucht. Starten Sie dort, wo Ihre Zielgruppe beginnt – bei der Google Suche. So, und nur so, finden diese zukünftigen Kunden den Weg zu Ihnen.

Inhalt bringt Besucher!

Mehr-Blog-Besucher

Google liebt Inhalte, die zu bestimmten Themen Antworten auf Fragen geben bzw. die Lösung von  Problemen anbieten.

Liefern Sie möglichst relevante Informationen zu den Ihr Thema betreffenden Suchen und Google wird Sie mit Top Platzierungen auf der ersten Seite seiner Suchergebnisse belohnen – die Garantie für einen stetig wachsenden Zustrom von Besuchern – Leute, die auf Ihre Seiten kommen, um Sie zu treffen und mehr über Sie und Ihre Produkte zu erfahren.

Vor einigen Jahren, als es noch relativ wenige qualifizierte, kommerzielle Webseiten gab, war dies ein einfacher Prozess. Heute hingegen treffen Sie praktisch überall auf viele, darunter immer mehr professionelle, Konkurrenten.

Sie konzentrieren sich daher besser zuerst auf ein spezielles, eng eingegrenztes, klar definiertes Thema: Von dort aus können Sie dann Ihr Geschäft schrittweise – vertikal oder horizontal – weiter ausbauen.

http://www.pfiedlermarketing.biz/i2wj

Starten Sie mit der Planung von Inhalten
als Ihre online Vorverkäufer

Hier machen die meisten online Unternehmer den entscheidenden Fehler: Sie ignorieren, dass Besucher nicht gleich Besucher ist und veröffentlichen auf Ihrem Blog wahllos irgendwo irgendwelche Informationen – eine Ignoranz, die teuer zu stehen kommt.

Es gibt nämlich keinen „Besucher–Einheitstyp“, sondern insgesamt 4 unterschiedliche Typen, abhängig von Ihrer Position auf der Zeitschiene beim Besuch Ihrer Seite:

Die 4 Typen von
Besuchern einer Webseite

# 1 Leute, die durch Zufall auf Ihre Seite kommen…

Sie haben (noch) keine Wünsche, die Ihr Produkt erfüllen könnte. Geben Sie ihnen daher einen kurzgefassten, leicht verständlichen Überblick über das, was Sie anzubieten haben – das ist das Einzige, womit Sie dieser Gruppe etwas Nützliches anbieten können, ohne die Zeit dieser zu verschwenden.

Mit dieser klaren Präsentation Ihres Angebotes werden Sie zumindest die Erinnerung an Ihre „Marke“ aufrecht halten – vielleicht ist Ihr Angebot ja zu einem späteren Zeitpunkt von Interesse und ein Teil dieser Leute wird darauf zurückkommen.

# 2 Leute, die einen bestimmten Wunsch haben…

Diese Gruppe weiß allerdings noch nicht, ob bzw. wie sie sich diesen Wunsch erfüllen soll. Diese Leute sind noch nicht bereit für eine Kaufentscheidung.

Hier ist es Ihre Aufgabe, sie auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung aufmerksam zu machen und zu erklären, wie Sie ihren Wunsch erfüllen können, wenn es soweit ist. Sie präsentieren nicht nur, sondern erklären auch, was Sie bzw. Ihr Produkt/Dienstleistung tun können, um den Wunsch zu erfüllen, der diese Besucher zu Ihrer Seite geführt hat.

# 3  Leute, die einen Wunsch haben und wissen, welche Art von Produkt ihn erfüllen kann…

Sie surfen im Internet, um sich verschiedene Angebote anzusehen, sie zu bewerten und zu vergleichen.  Diese Leute wissen bereits  sehr genau, was das gewünschte Produkt ihnen bieten muss und  treffen ihre erste Auslese nach diesen Kriterien.

Ihr Job ist,  ihnen zu erklären, warum sie sich gerade Ihr Angebot wünschen sollten, und nicht das Ihrer Konkurrenten. Was bieten Sie, was andere nicht haben?

# 4  Leute, die einen Wunsch haben und genau wissen, wer ihn erfüllen kann

Diese Besucher stürmen auf Ihre Seite mit der Kreditkarte in der Hand. Das sind die Leute, die sich für Ihr Produkt entschieden und es jetzt haben wollen. Sie brauchen sie nur mehr zur Seite mit der Bestellmöglichkeit zu führen. Achten Sie darauf, diesen Pfad so kurz und einfach begehbar wie möglich zu gestalten.

Jetzt, nachdem Sie den Weg eines Besuchers vom Erstkontakt bis zum Verkaufsakt kennen (von einer Position 0 bis 10 auf der Verkaufsprozess Timeline) kennen, ist Ihnen sicher auch klar geworden, warum Sie diese Frage bei der Planung Ihres Internet Auftritts als erste beantworten sollten:

Wie erwirbt nun eine völlig fremde Person, die zum ersten Mal auf Ihrer Seite landet, dieses Gefühl von Sicherheit und Vertrauen in Sie bzw. Ihr Produkt, das sie braucht, um mit Ihnen ins Geschäft zu kommen?

Sie müssen sich mit ihren Inhalten als Experte – als DIE Person profilieren –  die wirklich etwas von diesen Dingen versteht!

Dieses Ziel erreichen Sie am Besten, indem Sie Ihren Besuchern immer mehr Kostenloses anbieten, als diese sich erwarten konnten… relevante, ehrliche Informationen, nach denen sie suchen. Das verschafft Ihnen Glaubwürdigkeit und baut Ihre Autorität auf.

Präsentieren Sie diese Inhalte auf Ihre eigene, unverwechselbare Art, denn das macht Sie zu der Persönlichkeit in Ihrer Nische, die Ihre Besucher zu mögen beginnen (versuchen Sie aber ja nicht, allen zu gefallen, denn das schaffen Sie auch online nicht):

      • Mit überzeugenden persönlichen Botschaften…
      • mit vielen hilfreichen gratis Informationen, die von Ihrem Sachverstand zeugen…
      • mit der Vorwegnahme möglicher Einwände usw….
      • verwandeln Sie Ihre Leser in ein positiv gestimmtes, kaufbereites Publikum.

So  wird – früher oder später – der letzte Schritt in diesem Prozess, der Abschluss zu Ihrer leichtesten Aufgabe:

Ihr Marketing Motor läuft?
Dann lassen Sie ihn Geld verdienen!

Sie haben es geschafft! Ihre blühende online Präsenz beginnt sich zu entwickeln – der Motor, der Ihre Seite antreibt. Nun folgt der letzte Schritt.

Ihre Inhalte bringen laufend immer mehr interessierte Leute aus Ihrer Zielgruppe auf Ihre Seiten, jetzt tun Sie den nächsten Schritt…

Konvertierung!
Sie verwandeln Besucher in Geld. Ein simples Konzept…

      1. Mikro Nische Inhalt Marketingstrategie
      2. Preisgünstiges  Info Quickie als Einstiegsprodukt plus
      3. Goldesel  Verkaufsstrategie

mit dem Sie…

      1. Sofort Geld verdienen
      2. Ihre wachsende Kundenliste mit zufriedenen Erstkunden aufbauen…
      3. Treue Kunden, die auch Ihre neuen Produkte immer kaufen!

Zufriedene Erstkunden sie sind das  finanzielle Rückgrat jedes erfolgreichen Geschäftes.
Der Schlüssel zu Ihrem profitablen Verkaufstrichter:

Dieser online Prozess zur Akquisition von Erstkunden und Aufbau des Folgegeschäftes passt zu jedem Geschäftsmodell. Sie holen Sie damit das Meiste aus jeder Nische, aus Ihren spezifischen Fähigkeiten (Know How) und zeitlichen Möglichkeiten heraus:

Ihr Internet Geschäft als Zusatzverdienst?

Dann können Sie höchstwahrscheinlich nur eine begrenzte Zeit dafür aufwenden? Kein Problem! Beginnen Sie langsam. Starten Sie ein Mikro Nischen Blog zu etwas, mit dem Sie sich ohnehin beschäftigen. Dokumentieren  Sie, was Sie tun, schreiben Sie über Ihre Erfahrungen (Probleme, Lösungen, Produktvergleiche usw.) und erstellen daraus Ihre Gratis Informationen und Ihr erstes Info Produkt Quickie.

Und dann bauen Sie mit Ihren zufriedenen Erstkunden Ihren Verkaufstrichter weiter aus – spezielle online Kurse,  Workshops, Mitgliederseite, persönliches Coaching usw.

Die Besucher Ihrer themen-spezifische Seiten erschließen Ihnen – je nach Nische – eine Reihe zusätzlicher Geldquellen… z.B. Partnerprogramme  wie Amazon,  Provisionen von Google AdSense (Ihre Konzentration auf ein spezielles Thema bringt – bis zu 50% – mehr Klicks und zusätzlich auch höhere Provisionen pro Klick).

Und dieses Modell ist unbegrenzt duplizierbar; in jeder Nische einsetzbar (je öfters Sie das machen, desto besser und schneller setzen Sie diesen Verkaufsprozess in klingende Münze um).

Lokales Geschäft:
Sie brauchen Besucher aus dem Internet?

Auch für die Bedienung einer lokalen Klientel ist heute eine attraktives Blog und  lokale SEO ein MUSS. Nutzen Sie dieses Modell, um Ihr Geschäft nicht nur global, sondern speziell auch vor Ort bekannt zu machen und zu promoten.

—————

http://www.pfiedlermarketing.biz/i2wj

Sie wollen mehr im Internet verkaufen?
Sie brauchen eine professionelle Verkaufsseite, die Sie möglichst schnell und einfach erstellen möchten!
Sie erhalten hier ein Tool zur Erstellung einer Miniwebseite einschließlich zu verkaufendem Bonus sehr preisgünstig! Klicken Sie den Link:

http://www.pfiedlermarketing.biz/i2wj

 


Das Einzige, was Sie über Inhalt Marketingstrategie wissen müssen

Wichtig für Ihr Marketing
http://www.pfiedlermarketing.biz/pdp6

Einer der größten Fehler, den Einsteiger in ein Internet Geschäft, lokale Geschäftsleute etc. beim Bloggen für Ihr Business machen, ist Bloggen mit einer Inhaltmarketing Strategie zu verwechseln.

Beide sind zwar untrennbar miteinander verbunden,  unterscheiden sich aber dennoch voneinander – eine Unterscheidung, die zu viele online Marketer nicht machen.

Doch genau das macht den Unterschied aus zwischen dem Blog eines Geschäftes, das nur Zufallsbesucher bekommt und dem, das die richtigen Leute zum richtigen Zeitpunkt besuchen… potentielle Kunden, die sich in Kunden und Geld verwandeln lassen.

Was aber ist der Unterschied zwischen Bloggen und Inhalt Marketingstrategie?

Internet Geschäftsleute starten ihr Blog gerne im Glauben, dass das genug sei:  Sie verfassen einen Blog Beitrag – mit viel Informationen und Hoffnung – stellen ihn auf ihre Seite, teilen ihn auf Facebook, Twitter etc. – und das war‘s dann auch. Aber Bloggen (Blog) ist erst der Anfang!

Alles Bloggen ist Inhalt Marketing, aber Inhalt Marketing ist nicht nur Bloggen!

Inhalt Marketing ist relevanten Inhalt für Ihr Publikum zu produzieren und zu verbreiten, mit dem Ziel, interessierte Besucher anzuziehen und in Kunden zu verwandeln. Bloggen ist nur EIN Weg, um Inhalte zu generieren. Für viele Geschäfte ist das der wichtigste (einzige) Weg, aber es gibt noch viele andere. Zu Inhalt Marketing gehört neben Blog Beiträgen auch Reports, Videos, Bilder, Infografiken, Screenshots, Slide Shows, Facebook Updates, Tweets, Pins, Instagram, eBooks, Fallbeispiele etc.

Klingt erdrückend?
Muss nicht sein!

„Inhalt Marketing ist nur für große Firmen.
.. und andere Märchen“

Bei all den vielen Möglichkeiten kann sich natürlich bei kleinen Unternehmern ein Gefühl der Hilflosigkeit einstellen… “Ich habe weder die Zeit noch das Budget, um diese Inhalte zu entwickeln… Inhalt Marketing ist etwas für die Großen, aber nicht für mich”

Tatsache aber ist, dass Inhalt Marketing höchstwahrscheinlich für die Mikro Geschäfte gerade deshalb noch wichtiger ist, da ihnen das Budget für Massen Marketing fehlt. Im Inhalt Marketing sind die Möglichkeiten nämlich ziemlich gleich verteilt. Hier können auch kleine Geschäfte ohne viel Geld eine starke Wirkung erzielen.

Immer wieder ärgern sich kleine Unternehmer, dass viel größere Konkurrenten den Markt mit massenhafter Werbung in allen Kanälen überschwemmen, sodass die Leute denken müssen, es gäbe nur diesen Anbieter als die einzige Option. Dabei ist das doch ihre super Chance.

Warum?

Weil Sie jede Wette darauf eingehen können, dass jemand, der den Eindruck bekommt, das es nur diese eine Option gibt, sofort zu Google geht, dort “Alternative zu XYZ” in die Suchbox eintippt und nach IHNEN sucht.

Positionieren Sie sich als kostengünstigere, wirkungsvollere Alternative und setzen dafür Ihr Inhalt Marketing ein. Das ist David gegen Goliath 2015 am Marktplatz Internet.

Text Inhalt – also das geschriebene Wort – ist das Kernstück jedes Blogs!

Der  Schlüssel zum Erfolg kleiner Geschäfte aber sind dann die visualisierten Inhalte… Bilder, Infografiken, Videos, PowerPoint Präsentationen etc. Diese Typ Inhalt ist einfach und schnell zu produzieren und es interessiert niemanden, ob er von einer teuren Werbeagentur oder aus Ihrem Smartphone, von kostenlosen Software Programmen etc. stammt. Das Einzige was zählt ist, dass Ihr Publikum ihn mag und weiterverbreitet.

Der Tipp der Cleveren… entwickeln Sie den Inhalt Marketingplan, der für Sie funktioniert: Konzentrieren Sie sich darauf, wertvollen Inhalt in einer Reihe von unterschiedlichen Formaten zu entwickeln!

“Das kostet zu viel Zeit…”

Das nächste Märchen, das sich kleine Geschäftsleute häufig selbst erzählen, handelt davon, dass Inhalt Marketing viel zu viel ihrer Zeit in Anspruch nimmt.

Sie lesen, dass große Unternehmen eigene Abteilungen dafür haben und Werbe/Promotion Agenturen beschäftigen, die sich nur darum kümmern, Tweets zu beantworten, Infografiken, Bilder und Videos zu entwickeln und leiten daraus den Schluss ab, da sie sich kein Vollzeit Inhalt Marketing leisten können, brauchen sie damit gar nicht erst anzufangen.

KOMPLETT FALSCH!

Als Mikro Business brauchen Sie keine Vollzeit Inhalt Marketing Abteilung plus Werbeagenturen – im Gegenteil. Mit den einfach zu bedienenden Software Programmen (kostenlos oder kostengünstig), die es heute für jedes dieser Formate (Bilder, Infografiken, Videos, Slides) gibt, lässt sich die Produktion dieser Dinge ohne weiteres in Ihre tägliche Routine einbauen.

Zum Beispiel:

1. Bilder bringen Farbe auf Ihr Blog und werden gerne auf Facebook etc. geteilt – Social Signals SEO

2. Eine Infografik erstellen Sie mit Hilfe eines kostenlosen Software Programmes in wenigen Minuten

3. Auch PowerPoint Präsentation erstellen Sie in wenigen Minuten aus Ihren Word Vorlagen, indem Sie Ihre Texte (Reports, eBooks, Email Kampagnen, Blog Beiträge, Verkaufsseiten etc.) in eines der kostenlosen Software Programme einfach einkopieren.

4. Daraus erstellen Sie mit wenigen Klicks ein Video – den Text können Sie auch sprechen lassen.

5. Bei komplexen Themen filmen Sie mit einem der Software Programme einfach die Handlungen ab, die Sie dazu auf Ihrem Desktop vornehmen. Ihren Inhalt in verschiedenen Formaten veröffentlichen Sie auf Ihrem Blog, in Social Media Seiten usw. Der Traffic, den sie so bekommen, kann beachtlich sein.

Machen Sie Inhalt Marketing zu einem Teil Ihres Marketingplans

Sehen Sie sich diesen und andere Beiträge in diesem Blog an – das ist die Internetpräsenz eines Mikro Business. Da steht kein Team von Spezialisten dahinter, auch keine Werbeagenturen, Webdesigner etc., die Bilder, Infografiken etc. produzieren. Das ist alles in Eigenregie produziert… neben tausenden anderen Dingen, die in einem online Geschäft anfallen.

Was ist das Geheimnis?
Der Plan!

Machen Sie Ihren Plan.

Der einzige Weg, wie Sie die Chancen nutzen können, die sich 2015 für jedes rührige kleine Internet Geschäft aufgetan haben, ist ein Plan. Sie brauchen eine Strategie, um all die Dinge in Gang zu bringen und regelmäßig zu wiederholen, die Ihnen zahlungsbereite und zahlungsfähige potentielle Kunden in Ihr Geschäft bringen, ohne dass Sie Stunden um Stunden dafür investieren müssen!

Entwickeln Sie Ihre Inhalt Marketingstrategie

1. Stellen Sie eine Liste aller Inhalt Marketing Aktivitäten zusammen, die Sie einsetzen möchten. Beginnen Sie aber nicht wild alles auf ein Mal machen zu wollen. Wählen Sie stattdessen ein paar einfache Dinge aus, die Sie zusätzlich zu Ihrem bestehenden Inhalt in verschiedenen Kanälen und Formaten promoten.

2. Bereiten Sie diese Dinge vor und teilen ihnen einen bestimmten Teil Ihrer täglichen Zeit zu – 30 Minuten oder weniger. Ihr Ziel sind schnelle Gewinne, also wählen Sie Aktivitäten aus, die sich in kurzer Zeit in Gang setzen lassen – 30 Minuten oder weniger ist gut, denn diese Minuten können Sie (fast) immer irgendwann täglich finden.

3. Geben Sie Ihrem Inhalt Marketing eine hohe Priorität. Das bedeutet, dass Sie es tatsächlich auch tun! Richten Sie ein, was immer dafür nötig ist, damit das auch passiert… tragen sie diese 30 Minuten täglich immer eine Woche im Voraus in Ihren Kalender ein – das ist ein fixer Termin; keine Ausnahme!

Wichtig für Ihr Marketing

http://www.pfiedlermarketing.biz/pdp6

 


Marketing neu erklaehrt

Was ist Marketing?

Aufmerksamkeit erregen
Interesse wecken
Drang es zu besitzen erzeugen
Aktion – zur Handlung (Kauf etc.) verführen

Die A.I.D.A. Formel + Z

Was ist Z ?

Ein freund hat mir von Kurzen eine kleine Geschichte zur Marketing Erfolgsformel A.I.D.A. erzählt und welche Bewandtnis es mit dem Z hat . Ich möchte sie Ihnen hier wiedergeben :

Es war einmal eine Dogge. Sie lebte an einer roten (nicht grauen) Straße in einer gemütlichen, kleinen Hundehütte mit einem blauen Dach. Sie bekam täglich eine Mahlzeit und verbrachte die meiste Zeit spielend mit ihrem roten Gummiball. Allerdings – dieses langweilige Trockenfutter war jedes Mal nur ein blasses Erlebnis, sie war daher ständig auf der Suche nach Aufregenderem.

Aufmerksamkeit: Mit den 100 Millionen Geruchsempfänger in ihrer Nase schnüffelte sie sich den Straßen entlang, durch Parks und Wiesen. Meist fand sie nur Gras und Sträucher. Manchmal vielleicht ein zusammen geknülltes Papier oder eine zerdrückte Cola Dose. Nicht gerade das, was ihren Magen zum Jubeln hätte bringen können. Aber dann, eines Tages, da erblickte Sie plötzlich etwas, weiter unten am Ende der gelben (nicht grauen) Straße.

Interesse: Dort lag etwas wirklich sehr Interessantes auf einem blauen Teller. Sie hob Ihre Nase prüfend in die Höhe und fing einen ersten, quälenden Dufthauch ein … konnte das wirklich wahr sein … das roch ja nach … FLEISCH!

Drang: Tatsächlich. Das roch nicht nur nach Fleisch, das sah auch so aus. Rot und saftig! Kein weggeworfenes Packpapier, sondern richtiges Fleisch. Oh Gott, war das eine Erregung! „Wenn das wirklich Fleisch wäre! Ich wollte doch immer schon Fleisch!“ dachte die Dogge sehnsüchtig und sprang voll Erwartung in weiten Sätzen los. In Richtung des blauen Tellers weiter unten auf der gelben (nicht grauen) Straße.

Aktion: Je näher sie dem blauen Teller kam, umso mehr überzeugten ihre Sinne sie, dass dort wirklich ein außergewöhnlich schönes Stück Fleisch liegen musste. Ihre Vorfreude steigerte sich mit jedem Sprung – bis sie sich endlich auf das Objekt ihrer Begierde stürzen konnte.

Zufriedenheit: Der erste Biss übertraf alles, was sie sich je erträumt hatte. Und beim dritten Biss fühlte sie sich so richtig belohnt. Alles vor diesem erhebenden Augenblick – die Überraschung und die Vorfreude – war sicher aufregend gewesen. Aber dieser Augenblick nun war das pure Entzücken. Hier stand eine rundherum glückliche Dogge – hätten Sie gesehen, wie ihr Schwanz wedelte, es wäre Ihnen nicht verborgen geblieben.

Die klassische A.I.D.A Formel ist das, was die meisten Marketing Novizen als Grundgerüst mitbekommen (sollten)… Aufmerksamkeit, Interesse, Drang und Aktion (Abschluss).

Ich habe diese A.I.D.A Formel für mich erweitert und ein Z hinzugefügt – für Zufriedenheit.

Bei Online Geschäften ist Aktion das einzig Reale, erst durch sie bekommt ein Besucher etwas Mess-und Greifbares. Nachhaltigkeit ist daher das Element, über das wir uns Gedanken machen sollten.

Aufmerksamkeit und Nachhaltigkeit.

Nehmen Sie in Ihre A.I.D.A Formel auch die (Kunden) Zufriedenheit mit auf, denn erst damit qualifiziert sich Ihre Marketing für die neue online Welt, in der der Meinungsaustausch auf Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter etc. immer mehr Einfluss auf Kaufentscheidungen gewinnt!

  • Kommunizieren Sie Ihre Marketing Botschaft mit dem einzigartigen Nutzen Ihres Angebotes für Ihr Publikum laut und deutlich.
  • Stehen Sie dazu.
  • Halten Sie, was Sie versprechen.
  • Liefern Sie mehr, als sich Ihre Kunden erwarten konnten!

Dann – erst dann – werden Ihre Kunden dieses Gefühl der Erleichterung und Zufriedenheit erleben und Sie dafür auch in Zukunft mit Aufmerksamkeit und neuen Aufträgen belohnen.


Für Newsletter anmelden:

Einfacher Listenaufbau

Einfacher Listenaufbau - leicht gemacht:
http://www.pfiedlermarketing.biz/einfacher-listenaufbau/

Interessantes von Partnern