• Marketing- und Sales-Funnel werden komplexer, aber auch besser für alle Beteiligten 20. September 2015
    Ein gut geplanter Marketing- und Sales-Funnel ist das Fundament der erfolgreichen Neukundengewinnung über das Internet. Wenn Sie ein wenig Erfahrung haben und sich schon einmal eine E-Mail-Einsammelseite aufgebaut haben, dann haben Sie den ersten Schritt in die richtige Richtung bereits gemacht. Leider kommt nun die schlechte Nachricht: Einfache 3 bis 7 E-Ma […]
    Daniel Dirks
  • Landing Page erstellen – eine einfache Sache mit der richtigen Software 4. Januar 2015
    Wollen Sie eine Landing Page erstellen, z.B. zum Sammeln von Interessenten-Leads oder direkt zum Verkaufen, dann haben Sie eine Fülle von Möglichkeiten. Die einfachste davon ist einen Webdesigner zu beauftragen, einen Betrag von 500,- € bis 1.500,- € dafür zu bezahlen und sich nicht um die Software zu kümmern. Eine andere Option ist den Umgang... […]
    Daniel Dirks
  • Ist Affiliate-Marketing die beste Quelle für Neukunden? 27. Dezember 2014
    Für mich als Produktgeber (Vendor) ist Affiliate-Marketing seit 2007 die wichtigste Quelle für Neukunden. Affiliate-Marketing ist einfach umzusetzen, günstig und unglaublich effektiv. Die Internet-Business-Minimallösung - mit extrem hohen Chancen auf Profit - sieht folgendermaßen aus ... […]
    Daniel Dirks
  • Der beste Domain-Host, den ich kenne 19. April 2016
    Ich habe in den letzten Jahren wahrscheinlich Dutzende Domain-Hosts getestet, darunter sowohl deutschsprachige als auch internationale. Vor kurzem habe ich nun einen Anbieter entdeckt, der meiner Meinung nach die Konkurrenz in Sachen Preis/Leistung um Längen schlägt: Hover.com Hover.com ist günstiger als die meisten Konkurrenten – Sie können dort eine Domain […]
    Heiko Häusler
  • Senkrechtstarter #31 Petra Orzech 3. März 2016
    Heute mal ein „ganz anderes“ Thema, für das sich aus meiner Sicht jeder, der im Online Business tätig ist, interessieren sollte: Yoga…! Petra Orzech hat nicht nur eine erfolgreiche Online-Plattform rund um dieses Thema aufgebaut, sie hat auch auf dem letzten IMK unseren Teilnehmern geholfen, zwischen den Vorträgen durchzuatmen und neue Energie zu sammeln. Wi […]
    Heiko Häusler
  • Senkrechtstarter #030 Daniel Schäfer – Survival-Training für Unternehmer 28. Januar 2016
    Heute spreche ich mit einem weiteren IMK-Speaker: Daniel Schäfer. Thema unseres Gesprächs ist vor allem der ungewöhnliche Vortrag, den Herr Schäfer auf dem IMK präsentieren wird: Es geht um Deutschlands erstes Survival-Camp für Unternehmer, in dem die Teilnehmer lernen, wie Sie mit Krisen umgehen. Besonders interessant finde ich, wie das Thema Survival auf d […]
    Heiko Häusler
http://www.hotfrog.de http://www.pixel-partisan.de http://www.d-linkliste.de http://www.inetlinks.de http://www.allesklar.de http://www.simco2.de http://www.bellnet.de http://www.finde-einen-partner.eu http://www.de-linkliste.de http://www.suchnase.de http://www.die-kraehe.de http://www.123-finder.de http://www.suchefix.de http://link-katalog.com http://www.katalogfuchs.de http://www.mazpat.de http://www.bambooh-webkatalog.de

BL

http://www.hotfrog.de http://www.pixel-partisan.de http://www.d-linkliste.de http://www.inetlinks.de http://www.allesklar.de http://www.simco2.de http://www.bellnet.de http://www.finde-einen-partner.eu http://www.de-linkliste.de http://www.suchnase.de http://www.die-kraehe.de http://www.123-finder.de http://www.suchefix.de http://link-katalog.com http://www.katalogfuchs.de http://www.mazpat.de http://www.bambooh-webkatalog.de

BL

http://www.hotfrog.de
http://www.pixel-partisan.de
http://www.d-linkliste.de
http://www.inetlinks.de
http://www.allesklar.de
http://www.simco2.de
http://www.bellnet.de
http://www.finde-einen-partner.eu
http://www.de-linkliste.de
http://www.suchnase.de
http://www.die-kraehe.de
http://www.123-finder.de
http://www.suchefix.de
http://link-katalog.com
http://www.katalogfuchs.de
http://www.mazpat.de
http://www.bambooh-webkatalog.de

http://www.uid-nummer-uberprufen.at

Was sind LSI Keywords und wie profitierten Sie 2016 davon

LSI – Latent Semantic Indexing  (Thematic Search) ist ein Verfahren, mit dem sich das Konzept (Thema) einer Websites erkennen lässt, ohne dass dieses ausdrücklich formuliert ist. Google setzt LSI schon länger zur automatischen Analyse und Bewertung von Website Inhalten ein.

Herkömmliche Keyword Recherchen konzentrieren sich darauf, Keywords mit einer hohen Zahl von monatlichen Suchen und wenig Wettbewerbern zu finden. Fortgeschrittenen nehmen sich long-tail Keywords (Keyword Phrasen) und/oder lokale Phrasen vor, um auf weniger Konkurrenten zu treffen und schneller Top Rankings in den Google Suchergebnissen zu erreichen. Um aber die noch unberührten ‚Golden Nuggets‘ zu finden, müssen Sie wissen, wie Sie Ihre long-tail LSI Keywords identifizieren.

Der erste, simple Schritt: Sie greifen auf Ihren natürlichen Wortschatz zum betreffenden Thema zurück, um Synonyme zu finden…. neue, unterschiedliche, au den Zusammenhang bezogene Begriffe, die Sie (Ihrem Schreibstil entsprechend) in Ihre Texte einbauen.

Das Gerüst Ihrer Themenpyramide.

LSI ist so etwas wie eine künstliche Intelligenz, die Google nutzt, um den Inhalt einer Seite (Blog) zu scannen und zu bewerten. So kann er die Relevanz der einzelnen Seiten zueinander und für das gesamte Thema Ihrer Seite einschätzen.

Daher wird die Architektur Ihrer Seite zu einer der wichtigsten Aufgaben bei der Planung Ihrer Webpräsenz, denn die Struktur der Einzelseiten und wie diese miteinander verbunden sind, ist 2016 eine der wichtigsten (und einfachsten) Optimierungsmaßnahmen für Google.

Suchen Sie also nach natürlichen Synonymen, Antonymen, Variationen und anderen verwandten Begriffe, um Ihr Wissen in der Form zu veröffentlichen, die Google schätzt und belohnt.

Am einfachsten lässt sich diese ‚Thematic Search‘ an einem Beispiel erklären:

„Ich möchte auf eine Topposition in den Google Suchergebnissen für Golfschläger kommen“ zum Beispiel wird ein frommer Wunsch bleiben, wenn Sie – wie früher – eine dafür ‚optimierte’ Webseite mit dem Begriff Golfschläger im Titel und Text, in Links und Bildern etc. verwenden.Der LSI Prozess wurde ja als intelligente Waffe entwickelt, um diesem Optimierungsmissbrauch mit Seiten, vollgestopft mit Golfschläger, Golfschläger, Golfschläger, einen Riegel vorzuschieben.

LSI bewertet die Relevanz einer Webseite für ein bestimmtes Thema.

Nun sind Golfschläger ein sehr allgemeines Thema, besser Sie beginnen klein:

Stellen Sie eine Liste mit verschiedenen, für dieses Theme relevanten, Begriffen zusammen… zum Beispiel Putter, Driver, Tiger Woods, Golfurlaub, Fitting; Markennamen wie Titleist, Callaway etc.; Bandscheibe, Golf Arm, Golf Fitness etc.; kurz gesagt, alle Begriffe, die einen  Bezug zum Keyword „Golfschläger“ haben und suchen sich daraus Ihre Mikro Nischen Ideen aus, zu denen Sie Konzepte (Frage:Antwort) entwicklen und testen.

Für die Planung Ihrer Website/Blog bedeutet das, dass Sie (einfach ausgedrückt) in Ihre Beiträge auch andere Begriffe und Phrasen als das Hauptkeyword einbauen. Natürlich ist Ihr ultimatives Ziel, bei den wichtigen Hauptkeywords Ihrer Nische bzw. Ihres Geschäftes immer bessere Positionen in Google zu erreichen, aber das kann, je nach Thema, ein langfristiger Prozess werden.

Da es aber, wie fast überall, auch bei Golfschlägern viel und starke Konkurrenz gibt, suchen Sie besser nach unterschiedlichen Begriffen, die einen Bezug zu Ihrem Hauptkeyword haben, auch ohne dass dieses darin aufscheint.

Die Keyword Recheren der Cleveren?
Das Google SEO System für Themen Keyword Recherchen

Das Wichtigste, was uns Google’s Penguin Update und Knowledge Graphbeschert haben ist:

Konzepte für Inhalte Marketing (die SEO 2016) sind wichtiger als individuelle Keywords.

Jede Suche in Google beginnt mit Keywords. Über 5 Milliarden Google Suchen am Tag – und damit verdient Google  sein Geld. Über  40 Milliarden Dollar im Jahr (das meiste davon aus Pay Per Click AdWords Werbung). Verständlich, dass Google alles daran setzt, seine User mit den besten Suchergebnissen zufrieden zu stellen.

Keywords und das zu verstehen, was ein Google User damit zum Ausdruck bringen möchten, ist die Ausgangsbasis für die Antworten, die Google in seinen Suchergebnissen liefert.

Der Trick, mit dem sich clevere Blogger 2016 ihre Besucher von Google  holen, sind Themen Konzepte!

Vom einzelnen Keyword zu Themen Konzepten

Die meisten Betreiber einer kommerziellen Internetpräsenz haben gelernt, ein Keyword nach dem anderen zu recherchieren (die meisten SEO Agenturen bieten das auch heute noch an). Wir optimierten eine Seite, indem wir das Keyword in den Title Tag, in die Schlagzeile,  an verschiedene Stellen im Text und vielleicht als Alt Text auf einem Bild einfügten. Die ganz Schlauen optimierten eine Seite für zwei Keywords.

Die Realität aber ist, dass diese Taktiken schon lange nicht mehr funktionieren – INHALT wurde zum entscheidenden Faktor in der Suchmaschinenoptimierung!

2016  lösen Konzepte die individuellen Keywords ab.

 1. Es geht um den wahren Sinn einer Suchanfrage

Google ist bestrebt, immer besser zu verstehen, wonach ein Besucher sucht und setzt daher seine Frage in Bezug zu einem Konzept und nicht nur zu einer, für ein bestimmtes Keyword, optimierten  Seite!

2. Um Ihren Inhalt als Ganzes

Google liest Keywords auf Ihren Seiten und versucht herauszulesen, welches Konzept hinter diesen Seiten steckt, welches Thema ihr Inhalt behandelt.

3. Wie Konzepte zueinander in Bezug stehen

Mit Knowledge Graph zeigt uns Google, wie er unterschiedlich Konzepte so miteinander verbindet, dass sich ein Sinn für die Suchanfrage daraus ergibt.

Keyword Recherche: der dumme, steinige Weg

1. Zu allgemeine Keywords
2. Keywords mit zu viel Konkurrenz
3. Keywords mit zuwenig Traffic
4. Keywords die nicht konvertieren
5. Ranking für ein bestimmtes Keyword

Dem gegenüber der clevere Weg:

Die Ausgangsbasis sind Inhalte, die Sie rund um Ideen, und nicht nur um einzelne Keywords aufbauen. Das eröffnet Ihnen Ranking Potential von 100en oder 1000en Keywords.

Das clevere System für Themen Keyword Recherche 2016

Diese neue Rolle von Keywords in Ihrem Marketingplan erfordert, dass Sie einige der alten Vorstellungen über Bord werfen und die Gunst der Stunde nutzen, um in Ihren Märkten davon zu profitieren, wie Google Ihre Inhalte in seine Suchergebnisse einordnet.

Um dies zu erreichen, müssen wir uns einige der offenkundigen Wahrheiten über Google Traffic zu nutze machen…

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Warum wir gut genug sind, um 2016 erfolgreich zu sein.

Es ist heute amtlich: Ausgelöst durch Google Hummingbird hat sich der Schwerpunkt im online Marketing von Technik, Automatisierung, Backlinks etc. zu Inhalte Marketing verlagert, für Viele ein echtes Problem.

Sie haben Angst, nicht gut genug dafür zu sein.

Nicht alles mitzubringen, was es braucht, um in diesem ‚neuen‘ Marketing Umfeld Erfolg zu haben.

Die gute Nachricht: gerade diese dramatische Verschiebung der Prioritäten im Internetmarketing bietet kleinen Unternehmern entscheidend mehr Möglichkeiten, ihre individuellen Fähigkeiten in Erfolg am Marktplatz Internet zu verwandeln.

In jedem Markt, in jeder noch so kleinen Nische, gibt es so viele und immer neue großartige Ideen, die nur deshalb nie realisiert werden, weil ihre Erfinder nichts daraus machen, da sie sich ihrer persönlichen Fähigkeiten nicht bewußt sind.

Speziell im online Business trifft man häufig auf Personen, die genügend Kenntnisse, Talent und Kompetenz hätten, um ihre Ideen zu verwirklichen, nur leider trauen sie es sich nicht zu. Die Ursache für dieses mangelnde Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten liegt in erster Linie in unserer Erziehung und darin, wie unsere Gesellschaft funktioniert.

Es sind die Glaubensvorstellungen ihres sozialen Umfeldes, die Leute davon abhalten, ihre natürlichen Talente im täglichen Leben zu nutzen und das Beste für sich daraus zu machen.

Schon ihre Eltern und Lehrer haben ihnen beigebracht, dass sie in allen Lehrfächern zumindest Durchschnitt sein müssten, um weiter zu kommen:

„Arbeite an deinen Schwächen“

Viele von uns wuchsen mit dem Druck auf, überall zumindest mittelmäßige Noten nach Hause bringen zu müssen… mit dem Ergebnis, dass wir uns auf alles, nur nicht auf die Dinge konzentrierten, die uns leicht fielen – unsere persönlichen Fähigkeiten!

Das Problem mit dieser Erziehung ist, dass wir nicht lernten, den Fokus auf unsere Stärken zu legen. Statt unsere natürlichen Talente und Qualitäten zu umarmen und weiter zu entwickeln, mussten wir an unseren sogenannten Schwächen arbeiten, um genau so durchschnittlich zu werden, wie alle anderen auch.

Diese Art von Lernprozess hat uns natürlich keinen Spaß gemacht – ganz im Gegenteil. Es war eine Quälerei, sich mit Dingen beschäftigen zu müssen, die wir einfach nicht verstanden. Wir kamen uns blöde vor. Das Resultat? Eine negative Einstellung, die dazu führte, dass wir den Bereichen, in denen wir besonders gut waren, keine besondere Aufmerksamkeit schenkten.

Hätten wir uns dagegen darauf konzentrieren dürfen, unsere echten Talente weiter zu entwickeln, wäre das der Weg gewesen, auf dem wir uns von der Masse abzuheben und eigenständig zu profilieren beginnen.

Die Lehre daraus:
Lassen Sie sich heute von niemandem mehr dazu verführen, Zeit und Aufwand in die Entwicklung von Dingen zu stecken, die Ihnen nicht liegen. Das ist der Weg in die Mittelmäßigkeit, der nur zu Enttäuschungen führt!

“Ein Nagel, der hervor steht, wird flach geklopft“
(japanisches Sprichwort)…

Dass sie dieser Nagel sind, den ihr Umfeld flach klopft, davor haben viele Blogger Angst!

Sie bringen gute Ideen mit und setzen sich auch ambitionierte Ziele –  doch fürchten sich, anders zu sein als die anderen, obwohl ihnen klar ist, dass sie sich von ihrem Umfeld deutlich abheben müssen, um ihre Ziele erreichen zu können.

Sie 2016 müssen aus dem Rahmen fallen, sonst gehen Sie in der Masse unter!

Um heute (und in Zukunft) im online Business zu bestehen, haben Sie gar keine andere Wahl:

Was immer Sie tun, setzen Sie ein Signal.

Denken Sie an Ihr Publikum. An die Leute, die – auf der Suche nach einer für sie wichtigen Information – unter der Masse der grauen, uniformierten Mäuse (Internetpräsenzen) plötzlich eine Seite entdecken, die ihnen sofort ins Auge sticht und ihr Interesse weckt:

Wen würden Sie wohl anklicken?
Ist das Ihre Seite oder die eines Konkurrenten?

Man hat uns auch beigebracht, “du kannst alles, wenn du nur möchtest!“

Das mag auf einige Leute ja zutreffen, für die Masse von uns gilt das leider nicht. Nicht jeder ist bereit, Zeit und Aufwand zu investieren, um sich die für „Alles“ nötigen Fähigkeiten anzueignen.

Speziell im Internt Business nicht.

Nicht jeder will sich zum Beispiel mit diesen technischen Dingen beschäftigen… HTML, PHP, Software Programme, WordPress, Bildbearbeitung etc. Natürlich ist das erlernbar, aber es würde ewig dauern (zumindest würde es sich so anfühlen), wenn die Beschäftigung damit keinen Spaß macht.

Umgekehrt gilt das genau so. Nicht jeder hat Freude daran, Texte für Blog Beiträge zu verfassen, sich griffige Schlagzeilen und Verkaufsbotschaften einfallen zu lassen oder Geschichten zu erzählen.

Nun gibt es aber eine ganze Menge von Business BloggerInnen, die versuchen, sich alles anzueignen, weil man ihnen gesagt hat, dass sie das können müssen (noch schlechter ist nur, wesentliche Marketing Elemente, die man nicht mag, einfach zu ignorieren).

Tatsache ist, die wirklich erfolgreichen Internetpräsenzen lassen Sie haben realisiert, dass niemand bei allen Aspekten eines Webprojekte TOP sein kann und daher der Versuch, alles selbst machen zu wollen, fast immer in einer Sackgasse endet.

Statt verzweifelt zu versuchen, all das zu erlernen und selbst zu machen, wofür Sie nicht genügend Talent und Freude mitbringen, konzentrieren Sie sich besser darauf, sich bei den Dinge, die Ihnen liegen, weiter  zu  und den Rest auszulagern.

Es sind Ihre persönlichen Qualitäten – Ihre Talente – die den entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen.

Bauen Sie Ihre Stärken aus

Sie sind GUT GENUG, um Ihre Internetpräsenz zu erschaffen, mit der Sie Ihre Ziele erreichen, weil Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen Sie EINZIGARTIG machen!

Bauen Sie Ihr Geschäft auf Ihren speziellen Talenten und dem, was Sie in Ihrem bisherigen Leben gelernt haben, auf! So werden Sie auf genügend andere Leute (Ihr Zielpublikum) treffen, die auf derselben Wellenlänge wie Sie mitschwingen. Leute, die auf ähnliche Erfahrungen zurück blicken oder dieselben Probleme zu bewältigen haben und sich Ihnen verbunden fühlen – Leute, mit denen Sie leicht in Kontakt kommen, die Sie schätzen und Ihnen vertrauen lernen – und früher oder später auch etwas von Ihnen kaufen werden.

Um eine gewinnträchtige Präsenz im Web aufzubauen, müssen Sie sich auf Ihre Stärken konzentrieren und an sich glauben! Sobald Sie sich Ihrer wahren Stärken bewusst geworden sind und sie zu nutzen beginnen, sind Sie gut genug, um einfach so zu sein, wie Sie sind und damit Erfolg zu haben.

Denken Sie zurück an den Zeitpunkt, als Sie sich entschieden, Ihr online Business auf einem  bestimmten Gebiet zu starten. Welche Fähigkeiten und Erfahrungen aus der Praxis, welches Know How aus der Vergangenheit prädestinierten Sie dafür? Wahrscheinlich viele.

Deshalb sind Sie auch gut genug für Ihren Erfolg!

Der Umgang mit Ihrem ist für Sie natürlich und selbstverständlich. Sie sind es gewohnt, das zu wissen, was Sie wissen! Nur haben Sie in der Zwischenzeit wahrscheinlich vergessen, wie lange es dauerte und welche Arbeit dahinter steckt, bis Sie diesen Punkt erreicht hatten!

Besinnen Sie sich darauf – andere wissen nicht, was Sie wissen!

Es gibt keinen Grund, sich mit Dingen zu versuchen, bei denen Sie nicht gut sind, weil sie Ihnen keinen Spaß machen – damit verschwenden Sie nur Ihre Zeit, die Sie auf anderen Bereichen lohnender nutzen könnten!

Denken Sie auch daran, es keinen Grund, dass Sie auf Ihren Gebieten Ihre Qualifikation als sich nicht ausreichend für ein online Geschäft anssehen – Sie werden nie das Gefühl bekommen, 100% qualifiziert und bereit dafür zu sein!

Sie müssen nicht alles selbst machen!

Nutzen Sie die Expertise Dritter zur Maximierung von Umsatz und Gewinn Ihres Geschäftes.

Die finale Frage, die Sie sich stellen müssen, um dieses „Paradoxum persönliche Qualifikation“ zu überwinden ist…

“Sind Sie gewillt, der Nagel zu werden, der weit aus der Masse heraussteht und der nicht flach geklopft werden kann?“

Eine eigene Internetpräsenz zu starten, um damit Geld zu verdienen, wird immer von etwas Bauchweh begleitet sein. Doch statt sich von Angst paralysieren zu lassen, können Sie sich dafür entscheiden, aktiv zu werden, diese Anfangssituation zu meistern, Ihrem Geschäft DAMPF zu machen und Ihre Erfahrungen dabei in klingende Münzen umzusetzen.

___________________________________________________

Klicken Sie den folgenden Link und Sie erfahren gratis wie Sie Ihre optimale Nische zum Geld im Internet verdienen finden

http://www.pfiedlermarketing.biz/pdds

.


Die Abkürzung am Weg zur profitablen Mikronische

Sie würden 2016 gerne mehr Geschäft machen? Mehr Besucher aus dem Internet in Ihr lokales Geschäft holen? Mehr verkaufen… von Ihren Produkten, Dienstleistungen, Mitgliedschaften oder was immer Sie anbieten?

Um mehr Geld zu verdienen?
Vielleicht aber auch, weil Sie gerne Leuten mehr helfen möchten?

Hoffentlich möchten Sie beides.

Leuten mehr helfen?

Legen Sie den Fokus auf Leuten mehr zu helfen – das ist Geheimnis hinter mehr Leuten helfen und mehr Geld verdienen!

Helfen Sie nämlich Leuten mehr, konsumieren diese mehr, geben mehr Geld bei Ihnen aus und empfehlen Sie auch häufiger weiter.

Die klassische Strategie, um im Internet Geld zu verdienen, ist…

  • einen bestimmten Markt bzw. eine Nische (Mikronische) definieren…
  • herausfinden, welche Wünsche dieses Publikum hat und
  • diesen Leuten die beste Lösung dafür anbieten.

Diese Methode ist effektiv, kann aber etwas umständlich und schwerfällig in der Umsetzung sein. Der Weg wird einfacher, wenn Sie Ihren idealen Kunden nach den engsten, auf der Basis seiner Wünsche ausgewählten, Kriterien definieren.

Damit erreichen Sie automatisch eine Wertsteigerung Ihres Produktes/Dienstleistung, ohne irgend etwas an Ihrem Angebot zu ändern!

Wem nützt das, was Sie anbieten, am Meisten?
Wer bekommt den größten Nutzen für sein Geld, das er in Ihr Angebot investiert?

2 simple Fragen, auf die Sie Ihre beste Antwort geben sollten!

Beispiel Fitness Coach

Wir nehmen als Beispiel einen Fitness Coach, der einen speziellen zwei Monate “Schnell fit” Plan zusammengestellt hat, von dessen Erfolg er zu 100% überzeugt ist. Kein üblicher “Bauch, Bein Po”oder „Fit und schlank in den Sommer“ Kurs, sondern eine Kombination aus Cross und Functional Training, Pilates, Yoga, Massage und Heimtrainingsprogramm. Die Zahl der Teilnehmer ist auf ein Dutzend beschränkt, damit er sich um jedem einzelnen persönlich kümmern und zusätzlich zum Kurs auch noch drei private Trainings- oder Massage Sitzungen in diesen zwei Monaten anbieten kann.

Von so einem Programm kann jeder profitieren, richtig? 
Doch wer am Meisten?

Die Antwort darauf muss nicht für Ihr gesamtes Zielpublikums zutreffend sein, es genügt, wenn sie zu einer ausreichenden Anzahl von Leuten aus dieser Gruppe paßt.

Vielleicht ist der ideale potentielle Kunde für dieses “Schnell fit” Konzept ja eine Kundin.

Frauen schätzen dieses Gefühl, in einer kleinen Gruppe individuell betreut zu werden, im Allgemeinen mehr als Männer. Wahrscheinlich haben auch die therapeutischen Aspekte dieses Programms einen höheren Stellenwert für sie.

Gehen wir also davon aus, diese Zielperson ist weiblich und über 45, die wahrhaben muß, dass Ihr Körper nicht jünger wird; dass Versäumnisse aus der Vergangenheit und hormonale Veränderungen sichtbar Wirkung zu zeigen beginnen. Dazu kommt vielleicht noch das schlechte Gewissen, sich zu wenig zu bewegen und nicht gesund genug zu leben.

Ein Frau mit diesen spezifischen Problemen kann mit hoher Wahrscheinlichkeit am Meisten von dieser Trainingsform profitieren – regelmässige Kursstunden, breite Palette von Aktivitäten in einer kleinen Gruppe, individuelle Betreuung und Therapie.

Da sich die Gruppe unter der Woche am Nachmittag und am Samstag Vormittag trifft, kann man davon ausgehen, dass dieser Zeitplan berufstätigen Frauen besonders entgegenkommt (auch Frauen und Müttern, die am Abend bei Ihrer Familie sein möchten).

So ein Programm ist natürlich kein Schnäppchen und wird daher den größten Wert wohl für Frauen haben, die dafür €1000 ausgeben können, ohne ihr Konto überziehen zu müssen. Und da sie 3-4 pro Woche zum Fitness Studio müssen, werden sie höchstwahrscheinlich in dessen Nähe oder innerhalb von ca. 20 Minuten Anfahrt  leben.

Diese Frau ist (je nach Alter) entweder verheiratet oder geschieden, hat Kinder (vielleicht auch schon Enkelkinder) und kämpft mit Problemen.

Was denken Sie, wird dieser Fitness Coach erleben, wenn er den Fokus seiner Marketing Strategie auf eine Klientel mit diesem Profil einengt?

Zwar ist nicht auszuschließen, dass sich auch ein paar TeilnehmerInnen anmelden, die nicht genau dem Ideal entsprechen, das dieser Coach vor Augen hat (die er aber deswegen nicht ablehnt).

Doch in der Mehrzahl kamen doch Klientinnen, die genau zum Profil passten – Frauen, die der Erfolg mit diesem Programm “süchtig” dann macht; die sich zu weiteren Kursen (für Fortgeschrittene etc.) anmelden und ihren Coach in der Familie und bei Freunden weiter empfehlen… ihm so die Möglichkeit geben, mehr Leuten zu helfen und mehr Geld zu verdienen, weil er damit begonnen hatte, Leute zu finden, denen er mehr helfen konnte!

Überlegen Sie sich das für Ihr eigenes Geschäft !

Stellen Sie sich die Frage:

“Wer wird mehr für sein Geld bekommen, wenn er es für das ausgibt, was ich anbiete?“

Ihre Antwort darauf wird Ihnen den Weg weisen, auf dem Sie mehr Leuten helfen und mehr Geld verdienen können.


Das Geheimnis Nr.1 gut verdienender Blogs

Die Rohfassung eines Blog Beitrages zum gleichnamigen Workshop ist das ideale Objekt, um die Umsetzung des wichtigste Konzeptes beim Aufbau von Traffic (Besucher Nachschub für den Verkaufstrichter in der Praxis zu demonstrieren:

Setzen Sie diese simple Strategie jetzt auf Ihrem Blog um, garantiert sie Ihnen sofort einen (beinahe arbeitsfreien) Zustrom von neuen potentiellen Kunden!

Dieses Konzept nennt  sich:

Der Aufbau von Eckpfeiler Beiträgen (Artikeln, Posts etc.) mit Curated Content (Informationen Dritter)!

1. Eckpfeiler Blog Beiträge

Oberflächlich betrachtet, scheinen sich Eckpfeiler Beiträge kaum von ‘normalen’ Blog Posts zu unterscheiden. Doch es gibt einen ganz speziellen Grund, warum sie der eigentliche Motor sind, der Besucherströme zu Ihrem Blog in Gang setzen kann… Sie sind die Säulen – die Eckpfeiler – Ihres Blogs!

WAS WIRKLICH ZÄHLT, STEHT UNTER DEM STRICH!

Es gibt nämlich keinen anderen Grund, warum ein Beitrag zu einem Eckpfeiler Beitrag wird, als das Ergebnis, das Sie von diesem Post bekommen. Ein Eckpfeiler Artikel ist der Schlüssel, der Ihrem Blog diese Türen öffnet:

• Führt schnell auf Top Positionen in den Google Suchergebnissen:

Häufig hilft dabei, dass viele Seiten (Blogs) einen Link zu Ihrem Artikel aufnehmen und Leser ihn in den Social Medien weiter empfehlen.

• Gibt Lesern die Definition des gesuchten Begriffes (Thema, Keyword)

Und Antworten auf die Fragen, die Google User dazu stellen. Der Wert so eines Artikels ist, dass er zeitlose Informationen enthält und daher für ein breites Publikum auch über einen längeren Zeitpunkt relevant bleibt. Ein Eckpfeiler Inhalt  bringt – auch nachdem er tief im Blog archiviert ist – noch lange neue Besucher, da er in den Google Suchergebnissen weiterhin an Top Positionen steht.

• Generiert wiederkehrende Blog Besucher

Leute, die solch fantastische Inhalte lesen, bookmarken die Seite und kommen auch gerne wieder zurück, um sich auch andere Beiträge anzusehen; so werden eher zufälligen Erstbesucher zu regelmäßigen Besucher  und Newsletter Abonnenten… potentielle Kunden, die früher oder später als Kunden in Ihrem Verkaufstrichter landen werden.

• Ohne Eckpfeiler Beiträge bleiben Traffic Techniken wirkungslos

Nur mit News, persönlichen Inhalten etc. können die meisten Traffic Techniken höchstens für kurze Zeit einen Zustrom von Besuchern erzeugen, der  jedoch schnell wieder versiegt. Dann stehen Sie wieder am Anfang, ohne Erstbesucher, aus denen Sie regelmäßige Leser und Kunden machen können.

2. Curated Content

Als ‘Blogger for Money’ wissen Sie, dass relevanter,  nützlicher und unterhaltsamer Inhalt der stärkste Weg ist, um ein interessiertes, qualifiziertes Publikum anzuziehen, sich selbst als glaubwürdigen Experten und Ihr Produkt als die Marke aufzubauen, zu der diese Leute greifen.

Höchstwahrscheinlich wissen Sie aber auch (oder mussten es auf die harte Tour lernen), dass Sie die Power von Inhalt (Content) Marketing nur dann voll nutzen können, wenn Sie konstant die Inhalte liefern, nach denen Ihre potentiellen Kunden suchen.

Und wir haben gelernt, dass all diese unverzichtbaren Inhalte – eigenständig und qualitativ hochstehend – regelmäßig zu kreieren, heute praktisch nicht mehr möglich ist, auch wenn wir unser Bestes geben. Die Konkurrenz ist zahlreich und mächtig, und uns fehlt es an Zeit, qualifizierten Mitarbeitern und Budget, um die Content Nachfrage selbst in kleinen Nischen zu befriedigen.

Hier kommt Curated Content – die Nutzung fremder Inhalte – ins Spiel!

An diesem Beispiel sehen Sie, wie man sich Zugang zu den zusätzlichen Ressourcen verschaffen kann, die nötig sind, um einen Eckpfeiler Blog Beitrag zu einem Knotenpunkt auszubauen, der Ihnen eine Vielzahl weiterer Wege zu gewinnträchtigen Mikro Nischen öffnet.


Was ist Google+ und was können Sie damit erreichen

Eine ausgezeichnete Anleitung für die Anwendung von Google+  http://www.pfiedlermarketing.biz/t5us

Google+1 ist eine Innovation von Google, die Website Kontent und Empfehlungen über Gmail bzw. Gtalk Chat Listen, Google Kontakte, Google+ und andere soziale Plattformen mitteilt.

Es bündelt Content und Suchergebnisse, um Ihnen die relevantesten Webseiten aufgrund von Empfehlungen über +1 von Ihren Kontakten zu liefern.

Es kann mit seinem Vorgänger verglichen werden – Google Buzz. Aber im Gegensatz zu diesem beginnt +1 keine Unterhaltungen und Diskussionen über den Content, sondern empfiehlt lediglich und ermuntert, bestimmte Websites oder Webpages zu besuchen.

Die +1 Funktion ist zu vergleichen mit Facebooks “Like/Gefällt mir” oder Digg’s “Digg It” Button. Dadurch sehen Ihre Google social connections nicht nur Ihre Online-Aktivitäten und Favoriten, sondern der Content zeigt auch an, wie viele Leute “+1” geklickt haben, was hilfreich ist, um Suchresultate zu sieben, indem man die populärsten Seiten mit den meisten +1 erkennt.

Google+1 ist auch eine Möglichkeit, Ihren Kontakten zu zeigen, was Sie mögen, das Sie im Internet gesehen haben, und zu empfehlen, das auch zu besuchen.

Eine Website, ein Artikel, eine Information und sogar Anzeigen und Google Suchergebnisse können ein +1 bekommen.

Um +1 Content zu bekommen, benötigen Sie zuerst einen Google Account. Wann immer ein Content, eine Werbung oder eine Website einen +1 Button hat, sind Sie in der Lage, dies Ihren Google Kontakten zu empfehlen, indem Sie darauf klicken.

Dadurch dass Googles+1 spezielle Anzeigen oder Suchergebnisse empfehlen kann, unterscheidet es sich grundlegend von anderen Social Bookmarking und Website Recommendation Plattformen. Die Vorteile dieses Features werden in den nächsten Kapiteln diskutiert.

Die Anzahl der erhaltenen +1 kann auch das Ranking einer Website erhöhen in Ergänzung zur Relevanz des Suchbegriffes eines Users.

Dieses Feature ist auch eine Möglichkeit für Google, auf Website- und Themensuchen zu reagieren, indem die Websites, die Ihr Kontakt gesehen hat, vor anderen Websites des gleichen Themas präsentiert werden.

Content, den Sie mit +1 bewertet haben, wird den Mitgliedern Ihres sozialen Netzwerks sichtbar sein, sobald diese sich in ihren eigenen Google Account eingeloggt haben. Sie haben Zugang zu Ihrer +1 Liste durch Ihr Profil, Ihren Activity Stream und den +1 Tab auf Google+ oder wenn sie relevante Google Suchanfragen machen.

Die Google Suchresultate können auch die Anzahl der User zeigen, die eine Website oder Anzeige mit +1 honoriert haben. Je nachdem, welche Sicherheitseinstellungen ein User vorgenommen hat, sind gegebenenfalls auch die Namen und Thumbnail Fotos derjenigen sichtbar, die +1 angeklickt haben, falls sie sich in Ihrem sozialen Netzwerk befinden.

Google hat unlängst HTML/CSS Codes veröffentlicht, die Webseitenbesitzern, Programmierern und Designern erlauben, den weißen +1 Button auf ihren Seiten zu installieren.

Sobald der Button angeklickt wird, wird er blau und Websitelink und Snippet werden automatisch auf Ihrem Google Stream gepostet. Add-ons für Webbrowser wie Firefox und Chrome stehen zur Verfügung, um die Handhabung so angenehm wie möglich zu machen.

Im Einklang mit Googles ebenso einfacher wie effektiver Philosophie arbeitet die +1 Funktion still, aber wirkungsvoll daran, die Popularität einer Website aufgrund von Empfehlungen aus den sozialen Kontakten zu bilden.

Obwohl Websites erst anfangen, auf den +1 Zug aufzuspringen, werden die Vorteile langsam, aber sicher immer offensichtlicher und werden es in Zukunft für noch mehr Websites sein.

Traffic-wave

Eine ausgezeichnete Anleitung für die Anwendung von Google+  http://www.pfiedlermarketing.biz/t5us


Kann auch Ihr Blog sofort viel mehr Geld verdienen, wenn Sie frisch & munter, statt müde bloggen?

Sicher haben auch Sie schon spät abends manch eine, für Ihr Blog Business wichtige, Entscheidung getroffen und sich dann am nächsten Tag gefragt, „was hab ich mir dabei nur gedacht?“
Höchstwahrscheinlich war auch bei Ihnen das Problem nicht so sehr, WAS Sie sich gedacht, sondern WANN Sie es gedacht haben. Die schlechte Nachricht für alle, die mit ihrem Blog Geld verdienen.

Auch Blogger sind nicht immun gegen dieses Phänomen: Entscheidungen treffen macht müde!
Ob Sie als Vollzeit-Blogger oder in Ihrer Freizeit ein Blog managen, um Geld zu verdienen, Sie treffen den ganzen lieben Tag lang eine Entscheidung nach der anderen. Und das macht müde. Mental müde.
Das kennen Sie doch auch. Sie hatten einen harten Tag und eigentlich noch gerne joggen, Tennis spielen oder ins Fitness Studio gehen, doch Ihr Gehirn trifft die einfachere Entscheidung: auf der Couch sitzen bleiben
Entscheidungsmüdigkeit ist häufig einer der Gründe, warum gewöhnlich vernünftige Personen sich unerklärlich verhalten, Probleme mit Ihrem Umfeld bekommen und irrationale Dinge tun.

Egal wie rational und besonnen Sie sonst auch handeln, haben Sie einmal den Punkt erreicht, an dem die Masse der Entscheidungen, die Sie treffen müssen ganz einfach zu viel für Sie ist, bezahlen Sie einen biologischen Preis.
Ermüdungsverschleiß auf Grund von Entscheidungsüberlastung ist etwas ganz anderes als normale physische Ermüdung – Sie nehmen nicht bewusst wahr, dass Sie mental müde sind; Ihr Vorrat an mentaler Energie weitgehend aufgebraucht ist.

Weniger Entscheidungen – weniger Entscheidung müde.
Gibt es zu viele Möglichkeiten, fühlen wir uns überfordert!
Grundsätzlich h sind mehr Alternativen ja eine wunderbare Sache. Sie spornen uns an, unsere kognitiven Ressourcen zu nutzen, zu lernen, zu denken und uns weiter zu entwickeln. Verbrauchen wir diese Energie aber für unproduktive Dinge, so schwächt das unsere Willenskraft und führt zu schlechten Entscheidungen mit dem Resultat, dass der Speicher leer, wenn wirklich große Probleme und Fragen zur Entscheidung anstehen.

Wir werden Entscheidung müde nie ganz eliminieren, sondern nur die Auswirkungen minimieren können:

6 Tipps, um wieder frisch & munter zu bloggen und mehr Geld zu verdienen

1. Erkennen Sie an, dass Müdigkeit als Problem für Blogger existiert
Unterschätzen Sie nicht die potentiellen Gefahren von Entscheidung müde – auch für Ihr Blog Geschäft. Denken Sie daran, dass Sie mental erschöpft sein können, ohne dass Sie physisch erschöpft sind.

2. Der Kampf gegen mentale Ermüdung beginnt mit einer klügeren Planung Ihrer Tagesaktivitäten
Teilen Sie Ihre Arbeit so ein, dass Sie es vermeiden, stundenlang nur Entscheidungen treffen zu müssen. Stehen große Entscheidungen an, so versuchen Sie, diese möglichst früh am Tag – wenn Sie mental am stärksten sind – zu treffen.
Legen Sie mentale Pausen ein.
An Tagen, an denen Sie sich erschöpft fühlen, vermeiden Sie Situationen, in denen eine schlechte Entscheidung signifikante Auswirkungen haben könnte.

3. Treffen Sie Entscheidungen, die weitere Entscheidungen überflüssig machen
Wir können bestimmte Entscheidungen zwar nicht vermeiden, doch wir können sie cleverer treffen. Ein paar Beispiele:
Mahlzeiten: Statt nach einem anstrengenden Tag das Abendessen auszuwählen, planen Sie Ihre Malzeiten für die Woche bereits im Voraus, zu einem Zeitpunkt, an dem Ihr Kopf frei ist.
Fernsehen: Die Vielzahl an Kanälen bietet zwar eine enorme Auswahl an Programmen, allerdings verbrauchen die daraus resultierenden Entscheidungen auch eine Menge mentaler Energie!
Wählen Sie daher bewusst Ihre besten Programme im Voraus aus (falls erforderlich, nehmen Sie Pay-TV) und quälen sich nicht allabendlich damit, sich für die relativ am wenigsten lausigste Show, Serie etc. entscheiden zu müssen.

Geld verdienen mit Blog: Höchstwahrscheinlich landen auch in Ihrem Posteingang täglich unzählige Verkaufsbotschaften für neue Plugins, Videos, Traffic und Lead Generation, SEO, Linkbuilding, Emailmarketing und andere online Marketing Tools…
Lesen Sie jedes Angebot, müssen Sie jedes Mal eine Entscheidung treffen. Kein Wunder, dass bei Ihnen ‚entscheidungsmüde‘ zum Dauerzustand wird.
· Setzen Sie sich Ihre Ziele und Prioritäten…
· treffen Sie einmal die Entscheidung, welche Informationen, Service
und Tools Sie dafür brauchen.
· überprüfen in bestimmten Zeitabständen (z.B. jedes Quartal) diese
Entscheidungen.

4. Wählen Sie Produkte aus, die Ihren Energiespeicher füllen, statt ihn zu leeren
Ein simpler Test ist Urlaub. Sie lassen viele Ihrer gewohnten Dinge zu Hause, darunter auch die vielen Apps und Dienste, die ständig Ihre Aufmerksamkeit verlangen. Die meisten davon vermissen Sie im Urlaub überhaupt nicht, aber sobald Sie zurück sind, steigen Sie wieder voll ein. Verzichten Sie darauf und suchen sich neue.

5. Helfen Sie anderen
Helfen Sie anderen (Familie, Freunden, Kollegen, Kunden) dabei, ihre Ermüdungserscheinungen zu reduzieren bzw. zu vermeiden, denn davon werden auch Sie profitieren:
· Planen Sie die nächsten gemeinsamen Unternehmungen im Voraus, das nächste Date, den kommenden Urlaub etc.
· Vermeiden Sie Aussagen wie, „Was immer du möchtest, ist o.k. für mich“. Das delegiert nur die Verantwortung an die betreffende Person und bereitet dieser Entscheidungsstress!
· Geben Sie Ihren Kunden viele hilfreiche Informationen zu für sie wichtigen Dingen, die ihnen helfen, ihre Entscheidungen vorbereiten statt sie vor immer neue Entscheidungen zu stellen (auch das Nein zu Verkaufsbotschaften ist eine Entscheidung)

6. Aber der wichtigste Punkt für Ihr Blog Business ist:
Verschaffen Sie sich Klarheit darüber, was Ihnen Geld bringt und was nicht!
Ohne sich klare Ziele zu setzen, werden Sie ständig vor immer neuen Entscheidungen zu Dutzenden Dingen stehen, denn alles, was zum Thema online Marketing (Geld verdienen mit einem Blog) auf Sie zukommt, sieht im ersten Augenblick wichtig aus. Je mehr Entscheidungen Sie aber treffen müssen, umso müder werden Sie mental – und das Risiko, schlechte (teure) Entscheidungen zu treffen, steigt.
Schaffen Sie Klarheit bei:
· den Zielen, die Sie mit Ihrem Blog erreichen (wie viel Geld Sie verdienen) wollen,
· Klarheit bei den Strategien und Taktiken, die Sie dafür einsetzen,
· Klarheit bei den Ressourcen, die Ihnen dafür zur Verfügung stehen.
2016 wird Ihr bestes Blog Business Jahr, wenn Sie jetzt schon damit beginnen, sich mit unnützen Alternativen in Ihrem Marketing zu beschäftigen. Alleine damit reduzieren Sie signifikant die Zahl der Entscheidungen und minimieren den Abfluss an mentaler Energie.

Das Resultat?
Sie treffen frisch und munter die Entscheidungen, die Ihnen Geld von Ihrem Blog bringen!


Ihr Inhalt Marketingplan – die Elemente eines gewinnbringenden Inhalt Marketingplans

Haben Sie sich nicht auch schon gefragt, welches Geheimnis wohl hinter den Marketingplänen der Seiten steckt, die in den Google Suchergebnissen die besten Plätze besetzen und sich so die Masse der Besucher auf ihr Blog holen? 

Dieses Geheimnis ist schnell gelüftet. Es ist das hochgradig ineffektive Inhalt Marketing der Konkurrenten, die leer ausgehen, das es ihnen so leicht macht!

Dabei ist Content Marketing heute wirklich keine Hexerei mehr.

Zwar nicht ohne einen gewissen Aufwand, aber auch nicht besonders schwierig.

Das Geheimnis der erfolgreichen Blogger?
Sie beantworten Ihren potentiellen Kunden die Fragen,  zu denen diese Leute bei Google nach Antworten suchen!

Das ist der Inhalt, den ihr Zielpublikum lesen möchte!

Sie brauchen dafür kein Geld für Content Software Programme und Inhalt „Experten“, für Super Videos oder Infografik Designer auszugeben! Es reicht vollauf, sich das Ziel zu setzen, den Inhalt zu publizieren, den sich Ihr Publikum wünscht!

Es sind diese Elemente, die den Erfolg Ihres Inhalt Marketings sichern helfen:

Schreiben Sie Ihre Inhalt Marketing Strategie nieder. Die leichteste Übung in diesem Prozess.

Schätzen Sie Ihre Fähigkeiten richtig ein. Top Inhalte für die Leser Ihrer Blog Beiträge etc. zu generieren, realistisch ein… wie steht es um Texte mit unterschiedlichen Zielsetzungen verfassen; Geschichten erzählen; Curated Content Recherchen; attraktive visuelle Inhalte einbauen etc?

Veröffentlichen Sie regelmäßig eigenständige (eigene und fremde), aktuelle und relevante TOP Inhalte mit Antworten auf spezifischen Fragen Ihres Publikums.

Passen Sie Ihre Inhalte an Ihre Leser an unterschiedliche Typen von Besuchern am Weg in Ihren Verkaufstrichter:

„Was ist das?“ und „Warum ist das wichtig?“ sind die Fragen, die sich Leser am Beginn dieses Wege stellen, mit „Wer kann/macht das?“ und „Was kostet es?“ dagegen klopfen sie schon an die Tür zum Eingang in Ihren Verkaufstrichter. Passen Sie daher Ihre Inhalte gezielt an die jeweilige Position Ihrer Leser auf dieser Zeitschiene an!

Finden Sie eine ausgewogene Inhalt Mischung eigene, fremde (curated content) und bezahlte Inhalte (Google AdWords Anzeigen):

Fokus auf Abonnement und Mitgliedschaft. Veröffentlichen Sie Inhalte, die bei Ihren Besuchern den Wunsch wecken, mehr und regelmäßig von Ihren Informationen und Ihrem Know How  zu profitieren. Investieren Sie in qualifizierte Abonnenten, die den Wert Ihres Geschäftes kennen und schätzen gelernt haben – Sie belohnen sich mit 10x mehr Geschäft als mit ‚Laufkundschaft‘!

Starten Sie klein und testen Sie! Am Beginn eines erfolgreichen, kleinen online Geschäftes (Einsteiger, lokales Geschäft) steht immer eine Idee, die Sie aber in Aktionen umsetzen müssen. Das Problem dabei ist, dass diese unübersehbare Masse an nützlichen und weniger hilfreichen Informationen, Tipps und Tools zu online Marketing viele angehende Internet Unternehmer schlicht weg überfordert.

Das muss nicht sein. Ihre Produktidee in ein gewinnträchtiges Geschäft umzusetzen, ist tatsächlich viel einfacher, als Sie sich das jetzt vielleicht vorstellen.


Ein passives Einkommen mit einem Blog aufzubauen

Als Blogger nutzen Sie die Vorteile eines Systems als passive Einkommensquelle. Es ermöglicht, passives Einkommen mit Geschäften zu generieren, bei deren Anschluss Sie nicht jedes Mal persönlich präsent sein müssen. Sie  investieren Zeit im Vorfeld, veröffentlichen auf Ihrem Blog hilfreiche Informationen für ein bestimmtes Publikum, entwickeln wertvolle Produkte und Serviceangebote für diese Leute und erhalten den Lohn dafür später.

Sich als Blogger passive Einkommensquellen zu erschließen, ist aber nicht arbeitsfrei, das sollte Ihnen klar sein!

Die Verdienstmöglichkeiten für passives Blog Einkommen sind fast unbegrenzt, vorausgesetzt Sie sind bereit,  in der Startphase den erforderlichen vollen Einsatz zu bringen. Ist es ins Laufen gekommen, reduziert sich der Aufwand, abhängig von Thema und Inhalt, bis auf wenige Stunden in der Woche.

Als erstes bitte die Frage stellen: “Mach ich es nur um des Geldes willen?“

Ob Sie mit Ihrem Blog tatsächlich ein lohnendes passives Einkommen  generieren können, hängt in erster Linie von Ihrem Zielpublikum ab. Geben Sie diesen Leuten das Gefühl, dass es Ihnen nur ums Geld verdienen und nicht um Hilfe bei der Lösung ihrer Problem geht, werden Sie keinen Erfolg haben.

Wann immer Einsteigern in ein Internet Geschäft nur an das Geld denken, das ihr Blog verdienen soll, scheitern sie. Dieser Gedanke führt Ihr Geschäft in die komplett falsche Richtung. Es sollte Ihnen Freude machen, anderen Leuten zu helfen, dann verdienen Sie als Nebenprodukt auch Geld.

Bereiten Sie sich darauf vor, dass es Zeit kosten wird, einen Blog für Ihre passive Einkommen ins Laufen zu bringen

Den schnellen Erfolg mit einem Geschäft im Internet gibt es nicht – auch nicht mit bloggen! Bevor Sie eine passive Einkommensquelle zum Sprudeln bringen, müssen Sie schon Zeit und Arbeit in den Aufbau von attraktiven Inhalten und in die Entwicklung überzeugender Einstiegsprodukte in Ihren Verkaufstrichter investieren… und das geht nicht über Nacht.

Wie lange diese Phase dauert?

Das hängt davon ab, wie gut, produktiv und schnell Sie arbeiten!

Vergessen den Gedanken, sich nach der Fertigstellung Ihres ersten Produktes zurückzulehnen und in Golddukaten zu baden …

Es gibt kein 100% arbeitsfreies passives Einkommen. Selbst die klassischen Quellen für passives Einkommen wie Immobilienbesitz oder Aktienpakete sind nicht arbeitsfrei, sondern müssen verwaltet werden.

Auch im Internet Geschäft gibt es kein 100% passives Einkommen. Zwar lässt sich das tägliche Geschäft dann weitgehend automatisieren, aber für die Entwicklung neuer Produkte und deren Promotion, für Kontakt zu und Service für Ihre Kunden etc.  werden Sie immer Zeit aufwenden müssen… am Anfang mehr, später weniger.

Sie wollen dennoch? Dann suchen Sie sich einen Markt, in dem Sie etwas Nützliches, Hilfreiches einbringen können!

Die meisten Einsteiger in ein Internet Geschäft scheitern schon bei der Planung, weil sie versuchen, ein Geschäft aufzubauen oder ein Produkt zu entwickeln, das jedem nützt – und das funktioniert nicht.

Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

Sie müssen sich auf ein Thema spezialisieren und eine Nische finden,  in der Sie interessierten Leuten auf Grund Ihrer Erfahrung, Ausbildung und Begeisterung helfen können… Ihr Verdienst wird widerspiegeln, wie nützlich und hilfreich Ihr Angebot für dieses Zielpublikum ist – je größer die Übereinstimmung mit den Wünschen dieser Leute, umso mehr Gelegenheiten, ihnen etwas zu verkaufen.

Bevor Sie sich entscheiden, überlegen Sie, ob Sie auch in einigen Jahren noch Lust haben werden, sich in diesem Markt zu engagieren.

Suchen Sie sich einen Markt (Nische) nicht nur aus, weil Sie dieses Thema im Moment so besonders heiß finden. Können Sie sich vorstellen, sich auch in den nächsten 5 oder 10 Jahren noch glücklich mit diesem Thema zu beschäftigen, Material zu sammeln, darüber zu schreiben und neue Produkte auf den Markt zu bringen? Dann steigt Ihre Aussicht auf Erfolg dramatisch.

Finden Sie heraus, wie gut dieses Publikum derzeit bedient wird – und welche Lücken Sie füllen können!

Lassen Sie sich nicht davon abschrecken, dass sich andere Anbieter schon vor Ihnen in Ihrer Nische  positioniert haben. Das zeigt nur, dass es einen Markt gibt, in dem Geld verdient mit dem verdient wird, was Sie vorhaben; dass dort Leute nach Informationen und Lösungen für ihre Probleme suchen – Leute mit den Sie in Kontakt kommen und sich anfreunden können.

Überlegen Sie sich, welchen Nutzen Sie anbieten können, der in diesem Markt derzeit noch fehlt.

Eine clevere Strategie, um ein passives Einkommen in einer Nische aufzubauen ist es keine Angst zu haben, die eigenen Fehler und Misserfolge, und auch Verdienstquellen mit anderen zu teilen. Transparenz macht Ihr Blog eigenständig und verschafft Ihnen einen Riesen Vorteil gegenüber herkömmlichen Konkurrenten!

Bauen Sie Ihre Plattform auf.

Nachdem Sie Ihre Nische gefunden und Ihre Position dort definiert haben, beschreiben und veröffentliche Sie diese – am Einfachsten in Form eines Eckpfeiler Beitrags auf einem Blog (WordPress oder Blogger). Dort sammeln Sie die Emailadressen interessierter Besucher ein und führen sie zum Eingang Ihres Verkaufstrichter – zu Ihrem ersten, preisgünstigen Einstiegsprodukt.

Bieten Sie Nützliches kostenlos an.

Ohne dass Ihr Publikum Sie kennt und Ihnen als Experten bei diesem Thema vertraut, werden Sie kaum etwas verkaufen, doch generieren Klicks Ihrer Besucher auf Google AdSense Anzeigen bereits ein erstes passives Einkommen in Form von Provisionen, die Google ausschüttet.

Verdienen Sie €100 am Tag und bauen sich Ihre Liste mit hungrigen Käufern auf,  indem Sie einfach nur Gratis eBooks verschenken.

 

Gratis-Ratgeber – „Email-Marketing aber richtig”

Wie bekomme ich eine Adressenliste? Wie schreibe ich Emails, so daß sie profitabel sind? Ihre Nische! Aus welchen Gründen wird gekauft? Email-Titel für maximale Öffnungs-Raten! Bewegen Sie die Menschen dazu zu lesen und zu kaufen !

http://bit.ly/1Uq7WqY

______________________________________________

Attraktiver, relevanter Inhalt in Verbindung mit kostenlosen, hilfreichen Informationen auf Ihrem Blog, ist die beste Investition in erstes, passives Einkommen, da er interessierte Leute auf Ihr Blog führt und ihnen die Gelegenheit gibt, auf (zu Ihrem Thema relevanten) Anzeigen zu klicken!

Überlegen Sie sich, welches Produkt den Lesern Ihres Blogs den meisten Nutzen bringt.

Sie haben Ihr Blog gestartet und immer mehr Besucher  – potentielle Kunden – lesen Ihre Beiträge, da sie diese Informationen interessieren und den Kontakt zu Ihnen schätzen. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um sich zu überlegen, wie Sie von dieser Basis aus passives Einkommen generieren können.

Gratis-Ratgeber:

http://bit.ly/1Uq7WqY

Im Allgemeinen ist ein kostengünstiges digitales eBook (online Kurs, Webinar etc.) der beste Einstieg in Ihren Verkaufstrichter.

Fragen Sie ruhig Ihre Besucher und Abonnenten direkt, was ihnen am Meisten helfen würde und sehen sich auch auf Facebook, Twitter, Google+ etc. um, über welche Probleme dort diskutiert wird.

Je nach Thema (Nische) bieten sich als erste Geldquelle eigene und zusätzlich auch ausgewählte fremde (Affiliate) Produkte (zur Ergänzung bzw. Erweiterung Ihres Angebotes) an. Zum Beispiel hilfreiche Software Programme. Hat Ihr Publikum Vertrauen zu Ihnen gewonnen und weiß Ihren Sachverstand zu schätzen, wird es kaufen, was immer Sie ihm empfehlen.

 

Z. B. ein Workshop zum Sonderpreis für eine zahlenmäßig begrenzte Testgruppe,  mit der sie dann persönlich zusammenarbeiten und auf individuelle Fragen und Probleme eingehen können –  sind eine bewährte Methode, um neue Produktideen zu testen und weiter zu entwickeln, bevor Sie in die Vermarktung Zeit und Geld  investieren.

Verdienen Sie das erste Geld, vergessen Sie nicht: „Geld – passives Einkommen – sollte nicht Ihre Hauptmotivation sein!“

Geht das erste Geld auf Ihrem Konto ein, lassen Sie sich nicht von Ihrem eingeschlagenen Weg abbringen. Machen Sie nicht den Fehler vieler Einsteiger und pflastern Ihr armes Blog mit Werbung für alle möglichen und unmöglichen Affiliate Programme voll, um damit schnell mehr Geld zu verdienen.

Bleiben Sie dabei, nur Produkte und Dienstleistungen zu empfehlen, die Sie persönlich verwendet und für sehr gut empfunden haben… nach dem Motto:

Bin ich mir nicht 100% sicher, dass etwas meinem Publikum nützt, empfehle ich es nicht.

Ein Affiliate Produkt nur deshalb weiter zu empfehlen, weil Sie daran €20 oder €50 verdienen können, ist der falsche Weg! Machen nämlich Leute aus Ihrem Publikum schlechte Erfahrungen damit, ist Ihre Glaubwürdigkeit, die Sie sich hart verdienen mussten, mit einem Schlag beim Teufel.

Der Moment, in dem Sie beginnen, Dinge nur des Geldes wegen zu tun, ist der Moment, in dem Sie in Ihren Marketing- und Verkaufsbotschaften zu lügen beginnen… der Moment, ab dem Unehrlichkeit in Ihre Arbeit einfließt!

Halten Sie inne und überlegen sich, ob Sie wirklich diese Zukunft für – kurzfristig ein paar Euros mehr – aufs Spiel setzen wollen:

Solide generiertes, stetig steigendes passives Einkommen gibt Ihnen nicht nur größeren finanziellen Spielraum für Dinge wie Urlaub, Hobby etc., sondern bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr gesamtes Leben nach Ihren Vorstellungen zu gestalten und Ihre Zeit mit der Familie verbringen, zu Hause arbeiten, Ihre Kinder aufwachsen sehen, Ihren Ruhestand in wärmeren Gegenden verbringen und länger glücklich zu leben.

Und zum Schluß noch einmal:

Gratis-Ratgeber – „Email-Marketing aber richtig”

Wie bekomme ich eine Adressenliste? Wie schreibe ich Emails, so daß sie profitabel sind? Ihre Nische! Aus welchen Gründen wird gekauft? Email-Titel für maximale Öffnungs-Raten! Bewegen Sie die Menschen dazu zu lesen und zu kaufen !

http://bit.ly/1Uq7WqY

 

.


Gruppen Poster für Facebook

Mit einer neuen Software können Sie endlich vollautomatisch in Facebook Gruppen posten.

Erstellen Sie Ihre Nachricht und veröffentlichen Sie mit nur einem Mausklick Ihre Botschaft in Ihren Facebook-Gruppen, in denen Sie Mitglied sind.

So einfach funktioniert das Facebook-Marketing mit dem Übertragen von Mitteilungen. Ihre Angebote werden durch ein Publikum von tausenden Menschen in Facebook-Gruppen gesehen. Und das täglich!

Der “Gruppen Poster” ist eine Business-Software für jeden Computer mit Windows oder Mac-Betriebssystemen, welche Ihnen das vollautomatische Veröffentlichen von Mitteilungen in Gruppen, in denen Sie Mitglied sind, erlaubt.

So einfach funktioniert es: Sie starten die Software auf Ihrem Rechner, loggen sich in Ihre Facebook-Konto ein, erstellen Ihre Werbe-Nachricht und senden Ihre Mitteilung ab. Fertig!

Danach macht das Programm genau das, was Sie sonst manuell machen. Nur, das Sie dies nun eben nicht mehr tun müssen. Sie können sich auf andere Sachen konzentrieren, während die Software die Arbeit für Sie erledigt!

Bringen Sie Ihr Facebook Marketing auf die nächste Stufe!

Klicken Sie HIER und erhalten Sie alle Informationen:

http://www.pfiedlermarketing.biz/nmoe

.


Einkommensbooster durch PLR

Willkommen zu “Einkommensbooster durch das Nutzen von PLR-Seiten!”

In diesem E-Buch werden Sie wichtige Strategien kennen lernen, wie Sie PLR-Produkte von PLR-Seiten gewinnbringen einsetzen.

Jeder weiß, dass PLR-Seiten ein sehr gewinnbringendes Geschäftsmodell sind. Es gibt viele Leute, für die es ein leichtes ist PLR-Produkte zu erstellen, aber was ist mit dem Endnutzer?

Nicht jeder schafft es, diese wirklich gewinnbringend einzusetzen. So abonnieren viele Ihre Mitgliedschaft auf diesen Seiten, aber nur wenige haben eigentlich das Wissen, diese zum MAXIMUM zu nutzen!

In diesem E-Buch erhalten Sie gratis alle wichtigen Informationen über die Nutzung von PLR-Produkten zur Einkommensgewinnung.

Sie bekommen Antworten auf diese Ihre Fragen:

Warum monatliche PLR?
Wie eine gute PLR-Seite auszuwählen ist?
Wie PLR E-Books zu nutzen sind?
Wie PLR Verkaufsbriefe und Landungsseiten(Landingpages) zu nutzen ist?
Wie PLR Artikel zu nutzen sind?
Wie Sie Dankeschön-Seiten dazu nutzen, um Geld zu verdienen?
Wie mit Hilfe von Autoresponder E-Kursen Geld verdienen?
Wie Sie Geld mit Hilfe von PLR-Blog-Posts und Blog-Themes verdienen?
Wie Sie mit Hilfe von Audios und Videos Geld verdienen?

http://www.pfiedlermarketing.biz/rras


Für Newsletter anmelden:

Einfacher Listenaufbau

Einfacher Listenaufbau - leicht gemacht:
http://www.pfiedlermarketing.biz/einfacher-listenaufbau/

Interessantes von Partnern